Christlicher Studenten-Weltbund

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Christliche Studenten-Weltbund (engl. World Student Christian Federation, WSCF) wurde 1895 bei einem Treffen von Studentenvertretern aus zehn nordamerikanischen und europäischen Ländern in Vadstena, Schweden, gegründet. Zu den Gründungsmitgliedern gehörten John R. Mott (USA), J. Rutter Williamson (Großbritannien), Martin Eckhoff (Norwegen), Luther D. Wishard (USA), Johannes Siemsen (Deutschland) und Karl Fries (Schweden).

Die Organisation mit Sitz in Genf war die erste internationale Studentenvereinigung. Zusammen mit YMCA und YWCA, gehört er zu den ältesten internationalen Jugendvereinigungen. In Frankreich wird er Fédération Universelle des Associations Chrétiennes d'Étudiants (FUACE) und in Spanien Federacion Universal de Movimientos Estudiantiles Cristianos (FUMEC) genannt.

Mitgliedschaften[Bearbeiten]

Der Christliche Studenten-Weltbund ist Mitglied von:

  • ACT Alliance[1]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Mitglieder der Alliance

Weblinks[Bearbeiten]