Christo Smirnenski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Christo Smirnenski (bulgarisch Христо Смирненски, engl. Transkription Hristo Smirnenski; * 29. September 1898 in Kilkis (Griechenland); † 18. Juni 1923 in Sofia) war ein bulgarischer Schriftsteller und Dichter.

Christo Smirnenski

Leben[Bearbeiten]

Christo Smirnenski durchlebte eine glückliche Kindheit und war ein verspieltes Kind mit einem großen Sinn für Humor. Allerdings musste er im Alter von 14 Jahren während des Ersten Balkankrieges 1912 mit seiner Familie nach Sofia fliehen, wo er anfing zu schreiben. Er verfasste unter anderem Lieder, Tiergeschichten und Witze in Reimform. Sein literarisches Debüt gab er 1915 in einem Satiremagazin. Ab 1918 schrieb er auch für die kommunistische Presse Bulgariens. Bis zu seinem frühen Tode mit 25 Jahren, er starb an Tuberkulose, schrieb der rastlose Dichter unter bis 70 Pseudonymen mehrere Tausend Gedichte und andere Werke.

Weblinks[Bearbeiten]