Christoph-und-Stephan-Kaske-Stiftung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Christoph-und-Stephan-Kaske-Stiftung ist eine gemeinnützige Stiftung, die der Förderung von Kunst und Kultur dient.

Sie wurde 1988 von Karlheinz Kaske und seiner Frau Christiane in Gedenken an ihre beiden Söhne Christoph und Stephan ("Mythos") und im Bestreben, deren Liebe zur Musik zu erhalten, ins Leben gerufen.

Die Vergabe von Fördermitteln in Form von Stipendien und Preisen an hochbegabte Musiker sowie die Unterstützung von künstlerischen Projekten ist der Zweck dieser Stiftung. Sie wird von einem Stiftungsrat und einem Stiftungsvorstand geführt.

  • Stiftungsrat: Christiane Kaske (Vorsitzende), Dagmar Kaske, Joachim Kaske.
  • Stiftungsbeirat: Wolfgang Rihm, Wolfgang Schreiber, Siegfried Mauser, Jörg Widmann.
  • Stiftungsvorstand: Johannes Kaske, Christian Ebersperger.

Preisträger[Bearbeiten]

Seit der Gründung der Stiftung gab es folgende Preisträger:

Weblink[Bearbeiten]