Christoph Kozik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Christoph Kozik (* 21. Februar 1986 in Potsdam) ist ein deutscher Schauspieler und Musiker sowie der Enkel der Kinderbuch- und Filmautorin Christa Kozik.[1]

Kozik spielte von Ende Februar 2000 bis Mitte/Ende November 2003 die Hauptrolle des Franz Bartel in der Kinder- und Jugendserie Schloss Einstein. Außerdem wirkte er in den Fernsehproduktionen Friedrich und der verzauberte Einbrecher und Hallo, Onkel Doc! mit. 1999 war er in einer Reportage des ZDF über die Mädchengruppe Tic Tac Toe zu sehen. Heute wirkt er bei Tanzstücken der Dance-Company OXYMORON als Musiker mit.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bavaria-Film.de: Meldung Christoph Kozik: Mit "Klette" Franz wenig gemein vom 19. Januar 2000