Christophe Pelinq

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ciro Tota und Christophe Arleston bei der Chibi Japan Expo 2007.

Christophe Pelinq (* 14. August 1963 in Aix-en-Provence) ist ein französischer Comicautor, bekannt unter den Künstlernamen Christophe oder Scotch Arleston.

Nach einer Kindheit in Madagaskar kehrte er nach Frankreich zurück, in Marseille studierte er Journalismus. Zunächst arbeitete er als Hörspielautor für Mystery-Hörspiele. 1989 begann er erstmals als Comicautor für seinen Freund Paul Glaudel zu schreiben. Zunächst arbeiteten sie an kleineren Geschichten für das Comicmagazin Circus und an einem Kindercomic. Die Meisterkartographen, ebenfalls in Zusammenarbeit mit Paul Glaudel, wurde Arlestons erste eigene Serie und ein großer Erfolg. 1994 folgte Lanfeust von Troy, mit dem er seine erfolgreiche Saga um die magische Welt von Troy begann, die bis heute sein bedeutendstes Werk ist.

Werke[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Christophe Arleston – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien