Christophe Willem

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Christophe Willem, 2012.

Christophe Willem (* 3. August 1983 in Enghien-les-Bains, Frankreich; eigentlich Christophe Durier) ist ein französischer Sänger und Gewinner der französischen Sendung Nouvelle Star im Jahr 2006.

Biographie[Bearbeiten]

Die meiste Zeit seiner Kindheit und Jugend verbrachte Christophe Durier in Deuil-la-Barre, Département Val-d’Oise, wo seine Eltern eine Fahrschule besitzen. Im Alter von sieben Jahren fing er an Klavier zu lernen, sieben Jahre später widmete er sich dem Jazz- und Gospelgesang.

Im November 2005 besuchte er das Casting von Nouvelle Star, der französischen Ausgabe von Deutschland sucht den Superstar, nachdem seine Schwester ihn dort angemeldet hat. Er überzeugte die Jury mit einer improvisierten Choreographie des Liedes Strong Enough von Des’ree.

Nach neun Wochen gewann er gegen die Finalistin Miss Dominique (bürgerlich: Dominique Michalon) und wurde zum Nouvelle Star 2006 erkoren.

Am 16. April 2007 brachte er unter dem Namen Christophe Willem sein Debütalbum Inventaire heraus, auf dem er unter anderem mit Philippe Katerine, Zazie, Bertrand Burgalat und Valérie Lemercier zusammengearbeitet hat. Seine erste Tournee war sofort komplett ausverkauft.

Der erste Albumauszug Élu produit de l'année wurde nicht oft von Radiosendern gespielt, und so entschloss sich seine Plattenfirma, diesen nicht als Single zu veröffentlichen. Man brachte deshalb am 25. Mai 2007 einen Remix von Double je als Single-CD heraus. Double je war zuvor das am meisten heruntergeladene Lied in der Woche vom 15. bis zum 21. April.

Christophe Willems Album Inventaire wurde mit Doppelplatin ausgezeichnet und Double je verkaufte sich in den ersten drei Wochen fast 100.000 Mal.

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

Jahr Albumtitel Erscheinungsdatum Chartplatzierungen[1]
FR BE (Wa) CH
2007 Inventaire 16. April 2007 1 1 7
2007 Inventaire – Tout en acoustic 23. November 2007 22
2009 Caféine 25. Mai 2009 1 2 10
2010 Heartbox 9. April 2010 42
2011 Prismophonic 21. November 2011 3 5 47
2014 Paraît-il 1. Dezember 2014 15 45 51

Singles[Bearbeiten]

Jahr Single Chartplatzierungen[1] Album
FR BE (Wa) CH
2006 Sunny 3 9 17
2007 Élu produit de l'année 29 Inventaire
Double je 1 1 21
Jacques a dit 4 1 35
2008 Quelle chance / September 9 24
2009 Berlin 8 57 Caféine
Plus que tout 24
2011 Cool 29 29 Prismophonic
2012 Si mes larmes tombent 56 10
2014 Le chagrin 52 19

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Jahr Auszeichnung Kategorie
2008 NRJ Music Awards „Entdeckung des Jahres“
NRJ Music Awards für Inventaire
Victoire de la Musique Double je
2010 NRJ Music Awards „Bester männlicher Künstler des Jahres“
NRJ Music Awards für Caféine

Quellen[Bearbeiten]

  1. a b Chartquellen: Frankreich - Belgien (Wallonie) - Schweiz

Weblinks[Bearbeiten]