Christopher Greenbury

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Christopher Greenbury (* 24. September 1951 in England; † 3. Januar 2007 in den Vereinigten Staaten) war ein britischer Cutter.

Leben[Bearbeiten]

Sein Karriere begann er als assistant editor zu Beginn der 1970er Jahre. Sein erster Film als Cutter war Muppet Movie aus dem Jahr 1979.

Der im Jahre 1994 gedrehte Film Dumm und Dümmer bedeutete die erste Zusammenarbeit mit den Regisseuren Peter Farrelly und dessen Bruder Bobby Farrelly. Weitere gemeinsame Projekte folgten, so etwa Verrückt nach Mary und Schwer verliebt.

Zusammen mit seinem britischen Kollegen Tariq Anwar wurde er im Jahr 2000 für seine Arbeit an Sam MendesAmerican Beauty für den Oscar nominiert. Im gleichen Jahr wurden beide mit dem BAFTA Award ausgezeichnet. Greenbury hatte die Arbeit an American Beauty begonnen, war aber dann einem Filmangebot von Peter und Bobby Farrelly gefolgt. Anwar hatte den Schnitt an dem Film beendet.[1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. vgl. Vorstellung von Christopher Greenbury und Tariq Anwar bei editorsguild.com (englisch; aufgerufen am 27. Februar 2011)