Christopher Lawford

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Christopher Kennedy Lawford (* 29. März 1955 in Santa Monica, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Film- und Fernsehschauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Lawford ist der älteste Sohn des Schauspielers Peter Lawford und Patricia Kennedy Lawfords, einer Schwester des US-Präsidenten John F. Kennedy.

Der studierte Jurist, der Ende der 70er Jahre wegen Drogenproblemen längere Zeit in einer Klinik verbringen musste, spielte seit 1988 in bislang etwa 40 Filmen und Fernsehspielen mit, darunter Sex Monster, Terminator 3 und die Serie General Hospital. Daneben hatte er zeitweise einen Lehrauftrag für Psychiatrie an der Harvard University.

Aus seiner 1984 geschlossenen Ehe mit Jean Olsson (* 1955) stammen drei Kinder.

Weblinks[Bearbeiten]