Christopher Neame

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Christopher Neame (* 12. September 1947 in London) ist ein britischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Neame begann seine Karriere 1970 nach seinem Abschluss an der Central School of Speech and Drama mit einer kleinen Nebenrolle in Cornel Wildes Science-Fiction-Film No Blade of Grass. Anschließend spielte er in den zwei Hammer-Vampir-Horrorfilmen Nur Vampire küssen blutig und Dracula jagt Minimädchen. Bekanntheit in Großbritannien erlangte er durch seine Rolle als Lieutenant Dick Player in der während des Zweiten Weltkriegs spielenden Serie Colditz, die er zwischen 1972 und 1974 in 17 Episoden darstellte. 1977 war er in 14 Episoden der ebenfalls während des Zweiten Weltkriegs spielenden Serie Secret Army als Flight Lieutenant John Curtis zu sehen. Zwei Jahre später spielte er im von Douglas Adams verfassten Doctor Who-Mehrteiler Shada, der aufgrund eines Autorenstreiks bei der BBC nicht zu Ende gedreht wurde und erst 1992 auf Video veröffentlicht wurde.

Ab Mitte der 1980er Jahre spielte er in US-amerikanischen Produktionen und hatte Gastauftritte in Fernsehserien wie Das A-Team, MacGyver und Trio mit vier Fäusten und trat auch in der Seifenoper Zeit der Sehnsucht auf. Ende der 1980er Jahre hatte er zudem Rollen in größeren Hollywood-Produktionen wie D.O.A. – Bei Ankunft Mord und Ghostbusters II sowie im James Bond-Film James Bond 007 – Lizenz zum Töten. Zu seinen weiteren Rollen gehören Auftritte in der Hulk Hogan-Filmkomödie Der Ritter aus dem All und den Horrorfilm-Fortsetzungen Shadowchaser 3 und Species III.

Neame ist nicht mit dem Regisseur Ronald Neame verwandt.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]