Christopher Prout, Baron Kingsland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Christopher James Prout, Baron Kingsland, PC (* 1. Januar 1942; † 12. Juli 2009) war ein britischer Politiker (Conservative Party) und Barrister.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Prout wurde am 1. Januar 1942 als Sohn von Lucy und Frank Prout geboren. Von 1966 bis 1969 arbeitete er bei der Internationalen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung.

1979 wurde er ins Europäische Parlament gewählt. Von 1987 bis 1992 war er Vorsitzender der Europäischen Demokraten und von 1987 bis 1994 Vorsitzender der Tory-Gruppe im EP. Den Sitz im EP hielt er bis 1994. Prout wurde am 7. Oktober 1994 zum Life Peer ernannt. Im gleichen Jahr wurde er ins Privy Council aufgenommen. 1997 wurde er zum Schatten-Lordkanzler ernannt. Von 1997 bis zu seinem Tod war er Deputy Lieutenant für Shropshire. Seit 2004 war er Vorsitzender der Jersey Competition Regulatory Authority. Prout starb am 12. Juli 2009 im Alter von 67 Jahren an einer Lungenembolie.

Familie[Bearbeiten]

Prout war verheiratet, seine Frau Carolyn brachte drei Kinder mit in die Ehe.

Quellen[Bearbeiten]