Chuck Fenda

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Chuck Fenda (bürgerlich Leshorn Whitehead; * 15. Juni 1972 in Brooklyn, New York) ist ein Reggae-/Dub-Musiker.

Seine bekanntesten Lieder sind I Swear, Poor People Cry und Better Days von seinem Album Better Days. Viel kritisiert und diskutiert wurde sein Hit Gash Dem and Light dem auf dem Confessions Riddim (2006), in dem er die Todesstrafe für bestimmte Verbrechen fordert. Er arbeitet u.a. mit Richie Spice zusammen. Er ist auch unter den Schreibweisen „Chuck Fender“ und „Chuck Fendah“ bekannt.

Diskografie[Bearbeiten]

Jahr Albumtitel
2004 Better Days
2005 Chuck Fender;Richie Spice;Jah Cure;I Wayne - Young Lions Vol.1
2007 The Living Fire
2007 Eternal Flame
2009 Fulfillment
2009 Live in San Francisco

Weblinks[Bearbeiten]