Chucky Atkins

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
Chucky Atkins
Chucky Atkins
Spielerinformationen
Voller Name Kenneth Lavon Atkins
Spitzname Chucky
Geburtstag 14. August 1974
Geburtsort Orlando, Vereinigte Staaten
Größe 180 cm
Position Point Guard
College South Florida
Vereine als Aktiver
1996–1997 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten LaCrosse Bobcats
1997–1999 KroatienKroatien Cibona Zagreb
1999–2000 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Orlando Magic
2000–2004 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Detroit Pistons
000 0 2004 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Boston Celtics
2004–2005 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Los Angeles Lakers
2005–2006 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Washington Wizards
2006–2007 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Memphis Grizzlies
2007–2009 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Denver Nuggets
000 0 2009 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Oklahoma City Thunder
2009–2010 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Detroit Pistons

Kenneth Lavon „Chucky“ Atkins (* 14. August 1974 in Orlando) ist ein US-amerikanischer Basketballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Atkins wechselte 1996 nach seiner College Karriere an der University of South Florida zu den LaCrosse Bobcats, die in der CBA spielten. Ein Jahr später wechselte der Point Guard zum europäischen Verein Cibona Zagreb.

1999 kam Atkins ungedrafted in die NBA und spielte anfänglich bei den Orlando Magic. Nach Abschluss seiner ersten Saison wurde er in das NBA All-Rookie Second Team berufen. 2000 ging er zu den Detroit Pistons. Während der Saison 2003/04 wurde Atkins für Mike James zu den Boston Celtics getradet. Im gleichen Jahr wurde Atkins in einem Multi-Trade zu den Los Angeles Lakers geschickt. 2005 wurde er mit Caron Butler zu den Washington Wizards getradet. 2006 unterschrieb er als Free Agent bei den Memphis Grizzlies, wo er den verletzten Damon Stoudamire ersetzte. Ein Jahr später wurde Atkins erneut Free Agent und unterzeichnete einen Vertrag bei seinem heutigen Verein Denver Nuggets.

Weblinks[Bearbeiten]