Chungcheongbuk-do

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chungcheongbuk-do
Hangeul: 충청북도
Hanja: 忠清北道
Revidierte Romanisierung: Chungcheongbuk-do
McCune-Reischauer: Ch'ungch'ŏng-pukto
Basisdaten
Fläche: 7.436 km²
Einwohner: 1.500.610 (Stand: 2004)
Bevölkerungsdichte: 202 Einwohner je km²
Gliederung: 3 Städte (Si)

8 Landkreise (Gun)

Verwaltungssitz: Cheongju
Japan Nordkorea de-facto Japan - von Südkorea beansprucht Gyeongsangbuk-do Seoul Daejeon Busan Ulsan Daegu Gwangju Incheon Jeju-do Gangwon-do Gyeonggi-do Chungcheongnam-do Chungcheongbuk-do Jeollanam-do Jeollabuk-do Gyeongsangnam-doNord-Chungcheong
Über dieses Bild

Chungcheongbuk-do (Nord-Chungcheong) ist eine Provinz im Zentrum von Südkorea. Sie entstand 1896 durch Teilung der Provinz Chungcheong aus deren östlichen Teilen. Die Hauptstadt der Provinz ist Cheongju.

Geographie[Bearbeiten]

Chungcheongbuk-do grenzt im Uhrzeigersinn an die Provinzen Gyeonggi-do und Gangwon-do im Norden, Gyeongsangbuk-do im Osten, Jeollabuk-do im Süden und Chungcheongnam-do im Westen. Chungcheongbuk-do ist die einzige Provinz Südkoreas ohne Zugang zum Meer. Das Gebiet ist vor allem gebirgig und ist durch das Noryong-Gebirge im Norden und das Sobaek-Massiv im Osten begrenzt.

Ressourcen[Bearbeiten]

Landwirtschaftliche Produkte der Provinz sind vor allem Reis, Bohnen und Süßkartoffeln, aber die lokalen Betriebe haben sich auf Ginseng und Tabak spezialisiert. Der Tabak wurde 1912 aus Virginia (USA) eingeführt.

Chungcheongbuk-do verfügt auch über Mineralien im nördlichen Teil, besonders Gold, Eisen, Kohle, Speckstein, Fluorit, Molybdän und Kalkstein. Seidenweberei ist immer noch ein gewichtiger Industriezweig.

Attraktionen[Bearbeiten]

Beopjusa Tempelgelände
Maitreya Statue

Die touristische Hauptattraktion der Provinz ist der Berg Songni (1.058 m) im Sobaek-Massiv. Das Gebiet um den Berg ist ein Nationalpark. Beopjusa (Pŏpchusa) ist der älteste Tempel in Korea und befindet sich in einem anderen Nationalpark nahe dem Berg Worak.

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten]

Chungcheongbuk-do besteht aus 3 Stadt- und 9 Landkreisen.

Städte[Bearbeiten]

Landkreise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Chungcheongbuk-do – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien