Chupa Chups

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chupa Chups S.A.U
Chupa Chups.svg
Rechtsform S.A.U
Gründung 1958 in
Asturien
Sitz Barcelona
Leitung Xavier Bernat
Mitarbeiter 2000 (2006)
Umsatz 500 Mio. (2006)
Branche Süßwaren
Website www.chupachups.com

Chupa Chups [tʃupaˈtʃups] (von span. chupar = „schlecken; saugen“) ist ein spanischer Lutscherhersteller, der 1958 von Enric Bernat gegründet wurde und heute zum italienisch-niederländischen Konzern Perfetti Van Melle gehört.

Der Hauptsitz befindet sich in Cornellà de Llobregat im Großraum von Barcelona, im Almeda Park WTC2.

Geschichte[Bearbeiten]

In den frühen 1950ern arbeitete Bernat in einer Apfelmarmeladenfabrik. Als er später seinen Geldgebern seine Idee mit Lutschern vorstellte, verließen sie ihn. Bernat übernahm die Firma 1958 und benannte sie in Chupa Chups um. Er verkaufte ein gestreiftes Bonbon auf einem Holzstab für eine Peseta.

Auf die Idee von einem Bonbon mit Stab kam Bernat, als sich eine Mutter beklagte, weil ihr Kind von einer schmelzenden Süßigkeit klebrige Hände bekam und sie an seiner Kleidung abwischte. Bernat stellte fest, dass Süßigkeiten zu dieser Zeit nicht kindergerecht entwickelt wurden, obwohl Kinder die Hauptkonsumenten waren. Er wies deshalb auch die Verkäufer an, die neuen Lutscher in der Nähe der Kasse innerhalb der Reichweite von Kinderhänden hinzustellen, statt wie üblich hinter dem Ladentisch.

Chupa Chups wurde schnell erfolgreich. Innerhalb von fünf Jahren wurden die Lutscher in 300.000 Geschäften verkauft. Nach dem Ende der Diktatur von Francisco Franco expandierte die Firma über die Grenzen Spaniens hinaus. In den 1980ern weitete es sich auf den europäischen und amerikanischen und in den 1990ern auf den asiatischen und australischen Markt aus. 1995 wurde ein Chupa-Chups-Lutscher auf die Mir Raumstation gebracht. 2003 verkaufte Chupa Chups mit 2000 Angestellten in 150 Ländern vier Milliarden Lutscher und erzielte damit 500 Millionen Euro Umsatz, davon 90 % im Ausland.

1991 übergab Enric Bernat die Führung seiner Firma an seinen Sohn Javier. Die Tochterfirma Smint wurde 1994 gegründet.

Nachdem bereits seit dem Jahr 2005 eine strategische Allianz mit der italienisch-niederländischen Perfetti-Van-Melle-Gruppe besteht, beschloss die katalanische Unternehmerfamilie Bernat im Juli 2006, den Mehrheitsanteil an Chupa Chups für rund 400 Mio. Euro an Perfetti Van Melle zu verkaufen.

[Bearbeiten]

Das Chupa-Chups-Logo wurde von dem Surrealisten Salvador Dalí entworfen.[1] Das erste Marketing war das Logo mit dem Slogan « És rodó i dura molt, Chupa Chups », was aus dem Katalanischen übersetzt „Es ist rund und langanhaltend“ heißt. Später wurden Berühmtheiten wie Madonna für Werbung bezahlt. In den 1980ern wurde wegen der fallenden Geburtenraten mit dem Antirauchslogan „Rauch Chupa Chups“ versucht, auch erwachsene Konsumenten anzulocken.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Chupa Chups – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.markenlexikon.com/produkte_c.html