Church of the Province of Myanmar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Church of the Province of Myanmar ist eine Mitgliedskirche der Anglikanischen Gemeinschaft und zählt etwa 42.000 Gläubige. Ihre Ursprünge liegen in der Missionstätigkeit des 19. Jahrhunderts, doch erlebte sie mit der Erklärung des Buddhismus zur Staatsreligion, womit eine Ausweisung aller ausländischen Missionare verbunden war, ihre erste Krise. 1970 wurde sie dann zu einer eigenständigen Kirchengemeinschaft mit 6 Bistümern (Hpa-an, Mandalay, Myitkyina, Sittwe, Toungoo, Yangon (Rangun)), an deren Spitze als Primas der Erzbischof von Birma steht.

Erzbischöfe von Birma[Bearbeiten]