Cipher System

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cipher System
Allgemeine Informationen
Genre(s) Melodic Death Metal
Gründung 1996
Website http://www.myspace.com/ciphersystem
Gründungsmitglieder
"Andreas"
Gitarre
Johan Eskilsson
Henric Liljesand
Pontus Andersson
Aktuelle Besetzung
Carl Obbel
Gitarre
Johan Eskilsson
Gitarre
Andreas Allenmark (seit 2008)
Peter Engström (seit 2000)
Bass
Henric Liljesand (bis 2005, seit 2007)
Schlagzeug
Emil Frisk (seit 2009)
Ehemalige Mitglieder
Gitarre
"Andreas" (1996-2000)
Gitarre
Magnus Öhlander (2002-2008?)
Gesang
Daniel Schöldström (1997-1999, 2001-2005)
Gesang
Jimmie Strimell (2005-2008)
Gesang
Andreas Solveström (2008-2009)
Schlagzeug
Pontus Andersson (1996-2008)

Cipher System ist eine schwedische Melodic-Death-Metal-Band.

Bandgeschichte[Bearbeiten]

Cipher System wurde 1996 gegründet. Das 1998 aufgenommene Demo Path Of Delight konnte zwar das Interesse eines Labels wecken, da alle Bandmitglieder jedoch unter 18 waren, kam kein Vertrag zustande. Mit der Demo Eyecon und weiteren Stücken konnte Cipher System die Aufmerksamkeit von Lifeforce Records auf sich ziehen, so dass 2003 die drei nicht auf Eyecon vertretenen Stücke auf einer Split-EP mit By Night veröffentlicht wurden.

2004 folgte das Debütalbum Central Tunnel Eight. Nach diesem Album war es zwischenzeitlich recht still um die Band. Nachdem im März 2008 Andreas Solveström als neuer Sänger sowie im Mai 2008 Andreas Allenmark als neuer Gitarrist eingestiegen sind, kündigten Cipher System neue Aufnahmen und Verhandlungen mit Plattenfirmen an. Mit Objection und Forget To Forgive wurden Demoversionen von zwei neuen Songs bei MySpace eingestellt. Im März 2009 wurde der Schlagzeuger Emil Frisk als Nachfolger von Pontus Andersson vorgestellt. [1]

Sänger Andreas Solveström ist im Juni 2009 aus Zeitmangel wieder ausgeschieden, da er sich verstärkt seinen beiden anderen Bandprojekten widmen möchte. [2] Als neuer Sänger wurde Carl Obbel gefunden, der auch auf dem 2011 veröffentlichten Album Communicate the Storms zu hören ist. [3]

Diskografie[Bearbeiten]

  • 1998: Path Of Delight (Promo)
  • 2001: Eyecon (Promo)
  • 2003: Cipher System / By Night (Split-EP) (Lifeforce Records)
  • 2004: Central Tunnel Eight (Lifeforce Records)
  • 2011: Communicate The Storms (Nuclear Blast)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. MySpace-Blogs: [1] (abgerufen am 4. September 2009)
  2. idiomag.com: [2] (abgerufen am 5. September 2009)
  3. MySpace-Blogs: [3] (abgerufen am 13. Januar 2011)