Circus Renz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt den Zirkus Circus Renz. Zu dem gleichnamigen Film siehe Zirkus Renz
Ehemaliges Circus-Renz-Gebäude in Berlin (1898)

Der Circus Renz war ein deutsches Zirkusunternehmen. Es wurde 1842 in Berlin von Ernst Jakob Renz als Circus Olympic gegründet und bestand bis 1897. Das Unternehmen verfügte über feste Bauten in Berlin, Hamburg, Bremen, Breslau, Wien und Kopenhagen.

Heute gibt es inner- und außerhalb Deutschlands mehrere Zirkusunternehmen dieses Familiennamens, von denen der Circus Universal Renz, der 2013 Insolvenz anmeldete,[1] die Circusshow Renz Manege und der niederländische Circus Herman Renz sowie der Circus Renz Berlin die größten sind.

Das historische Stammhaus in Berlin[Bearbeiten]

Das Stammhaus in Berlin, das bereits 1842 als Circus Olympic gegründet wurde, und in dem Johann Strauss (Sohn) am 25. Mai 1867 mit der Kapelle von Benjamin Bilse die Berliner Erstaufführung des Donauwalzers geleitet hatte, musste seinen ursprünglichen Standort wegen des Baus des Bahnhofs Friedrichstraße aufgeben. Am 20. April 1879 bezog der Zirkus das ehemalige Gebäude der ersten Berliner Markthalle an der Friedrichstraße (seit 1891 Am Zirkus 1), dessen Zuschauerraum 1888 auf 5.600 Plätze erweitert wurde.

Nachdem Franz Renz das Unternehmen am 31. Juli 1897 aufgrund finanzieller Schwierigkeiten aufgegeben hatte, übernahm am 28. Oktober 1899 Albert Schumann (1858–1939) den Berliner Zirkusbau und betrieb darin bis 1918 den Circus Schumann.

Rezeption[Bearbeiten]

  • Souvenir de Cirque Renz (Erinnerungen an Zirkus Renz) ist der Titel eines schnellen und technisch anspruchsvollen Musikstücks für Xylophon und Orchester, das zum Standard-Repertoire von Xylophonisten gehört. Komponiert wurde es um 1894[2] von Gustav Peter (1833–1919). Eine weitere musikalische Reminiszenz ist die Gavotte Circus Renz, die Hermann Fliege komponierte.[3]

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bodo Malsch: Zirkusdirektor nach Prügelattacke auf Duisburger Besucher verurteilt. Auf: derwesten.de am 9. September 2013.
  2. Friedrich Hofmeister: Musikalisch-literarischer Monatsbericht. November 1894, S. 478, Hofmeister XIX Online.
  3. Gavotte Circus Renz, dedicated to Herr Director E. Renz, Op. 105. Sherman & Hyde, San Francisco (online im California Sheet Music Project).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Circus Renz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien