Cirque d’hiver (Paris)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Cirque d’Hiver (Winterzirkus) liegt im 11. Pariser Arrondissement und ist der einzig verbliebene von ehemals 18 stationären Pariser Zirkusbauten. Er gehört zu den ältesten Zirkussen der Welt.

Cirque d'Hiver

Entstehungsgeschichte[Bearbeiten]

Zirkusunternehmer Louis Dejean (1797-1879) gehörte der Cirque d'été (Sommerzirkus), den der in Paris lebende Kölner Architekt Jakob Ignaz Hittorff zwischen 1841 und 1843 errichtet hatte und der am 6. Mai 1843 eröffnet wurde. Hittorff bekam daraufhin auch den Auftrag zur Errichtung des Cirque d’Hiver. Er konzipierte einen 20-eckigen Ovalbau (Ikosagon) mit 41 Meter Durchmesser und einer 27,5 Meter hohen Kuppel. Anders als vorherige Zirkusbauten gab es im Inneren keine Kolumnen, die die Kuppel trugen. Diese statische Aufgabe übernahmen die 55 cm dicken Umrundungsmauern, 16,25 Meter hoch und in jeder der 20 Ecken durch innere und äußere korinthische Säulen verstärkt. Die 20 Fresken stammen von Félix-Joseph Barrias und Nicolas Louis Gosse und erzählen die Geschichte des Reitwesens, James Pradier sorgte für die Reiterstandbilder. Baubeginn war am 17. April 1852. Eingeweiht wurde der Zirkusbau nach nur 8 Monaten Bauzeit am 11. Dezember 1852 durch Napoléon III., nach dem er zunächst Cirque Napoléon benannt wurde. Seit dem 27. Oktober 1861 fanden hier Orchesteraufführungen unter Leitung von Jules Pasdeloup statt (concerts populaires). 1870 wurde er in Cirque d’Hiver umbenannt. Seit dem 29. August 1907 erhellt elektrisches Licht die Innenräume. Die ursprüngliche Kapazität von 3900 Zuschauern wurde durch die bis 12. Oktober 1923 installierten Theatersitze nunmehr auf ein Fassungsvermögen von 2090 Zuschauern reduziert. Seit 28. Oktober 1934 befindet sich der Zirkus im Besitz der Familie Bouglione. Heute finden dort neben den Zirkus-Vorstellungen zahlreiche andersartige Veranstaltungen statt, wie Dressur-Veranstaltungen, Musicals oder Mode-Shows.

Lage[Bearbeiten]

Der Cirque d’Hiver liegt in der Rue Amelot 110, die parallel zum Boulevard Filles du Calvaire (der Verlängerung des Boulevard du Temple) im 11. Arrondissemtent von Paris verläuft. In seiner Nähe befindet sich die Haltestelle Filles du Calvaire der Métrolinie 8.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Cirque d'hiver de Paris – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

48.863372.36753Koordinaten: 48° 51′ 48″ N, 2° 22′ 3″ O