Cité (Métro Paris)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Metro-M.svg Cité
Paris-metro-cite.jpg
Tarifzone 1
Linie(n) 04Paris m 4 jms.svg
Ort Paris IV
Eröffnung 9. Januar 1910

Cité ist eine Station der Linie 4 der Pariser Métro. Sie befindet sich unterhalb der Île de la Cité im 4. Arrondissement an der Place Louis Lépine im Herzen von Paris. Aufgrund ihrer Lage zwischen den beiden Seinearmen ist die Station sehr tief gelegen. Sehenswürdigkeiten wie Notre-Dame de Paris, das Palais de Justice sowie die Conciergerie befinden sich in unmittelbarer Nähe.

Beschreibung[Bearbeiten]

Caissons mit Treppenaufgängen

Der U-Bahnhof ist als Teil der Verbindung zwischen dem 1908 eröffneten Nordast sowie dem 1909 eröffneten Südast der Linie 4. Die verspätete Eröffnung des zentralen Teilstücks war durch Schwierigkeiten beim Bau der Strecke unterhalb der Seine hervorgerufen worden. Die Tunnel als auch die zentral gelegene Station Cité wurden im Senkkastenverfahren (frz. Caisson) errichtet. Am 9. Januar 1910 erfolgte die Eröffnung des Abschnittes und damit die Aufnahme des durchgehenden Betriebes der Linie 4 zwischen der Porte de Clignancourt im Norden und der Porte d’Orléans im Süden.

Die beim Bau verwendeten Senkkästen sind nach wie vor erhalten und dienen als Treppenaufgänge an beiden Enden der Seitenbahnsteige. Sie geben dem Fahrgast so eine bessere Vorstellung von der Tiefe des U-Bahnhofs.

Literatur[Bearbeiten]

  •  Gérard Roland: Stations de métro. D'Abbesses à Wagram. 2003, ISBN 2862533076.

Weblinks[Bearbeiten]

Vorherige Station Métro Paris Nächste Station
Châtelet
← Porte de Clignancourt
Paris m 4 jms.svg Saint-Michel
Mairie de Montrouge →

48.8555562.346389Koordinaten: 48° 51′ 20″ N, 2° 20′ 47″ O