Citadelles de Québec

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Citadelles de Québec
Logo der Citadelles de Québec
Gründung 1999
Auflösung 2002
Geschichte Voyageurs de Montréal
1969 – 1971
Nova Scotia Voyageurs
1971 – 1984
Canadiens de Sherbrooke
1984 – 1990
Fredericton Canadiens
1990 – 1997
Citadelles de Québec
1999 – 2002
Hamilton Bulldogs
seit 2002
Stadion Colisée Pepsi
Standort Quebec City, Québec
Teamfarben marineblau, weiß, kupfer, silber
Liga American Hockey League
Kooperationen Montréal Canadiens
Calder Cups keine

Die Citadelles de Québec (englisch Québec Citadelles) waren ein kanadisches Eishockeyfranchise der American Hockey League aus Québec (Stadt), Québec. Die Spielstätte der Citadelles war das Colisée Pepsi.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Fredericton Canadiens wurden 1999 nach Québec (Stadt), Québec, umgesiedelt, wo sie als Farmteam der Montréal Canadiens unter dem Namen Quebec Citadelles in der American Hockey League spielten. Gleich in ihrer ersten Spielzeit wurden die Citadelles in der Saison 1999/2000 Erster in der Atlantic Division, schieden jedoch bereits in der ersten Playoffrunde mit 0:3-Siegen gegen die Providence Bruins aus. In der folgenden Spielzeit erreichte Quebec die zweite Playoffrunde, in der es mit 1:4-Siegen an den Saint John Flames scheiterte. Dies war das beste Saisonergebnis für die Mannschaft in ihrem dreijährigen Bestehen. Auch in ihrer dritten und letzten AHL-Saison erreichten die Citadelles 2001/02 die Playoffs, schieden aber in der ersten Runde mit einem Sweep in der Best-of-Five-Serie gegen die Hamilton Bulldogs aus. Nach dieser Saison wurden die Quebec Citadelles nach Hamilton, Ontario, umgesiedelt, wo sie als Hamilton Bulldogs, als gemeinsames Farmteam der Edmonton Oilers und der Montréal Canadiens, antraten, nachdem Edmonton die Hamilton Bulldogs umsiedeln wollte, dies jedoch durch Faninitiativen verhindert wurde. Seit dem Jahr 2003 ist Hamilton alleiniges Farmteam der Montréal Canadiens.

Saisonstatistik[Bearbeiten]

Abkürzungen: GP = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, OTL = Niederlagen nach Overtime SOL = Niederlagen nach Shootout, Pts = Punkte, GF = Erzielte Tore, GA = Gegentore, PIM = Strafminuten

Saison GP W L T OTL SOL Pts GF GA Platz Playoffs
1999-00 80 37 34 5 4 83 227 238 1., Atlantic 1. Runde: Niederlage, 0:3 gg. Providence Bruins
2000-01 80 41 32 3 4 89 264 252 2., Canadian 1. Runde: Sieg, 3:1 gg. St. John’s Maple Leafs
2. Runde: Niederlage, 1:4 gg. Saint John Flames
2001-02 80 35 27 15 3 88 257 254 1., Canadian 1. Runde: Niederlage, 0:3 gg. Hamilton Bulldogs

Team-Rekorde[Bearbeiten]

Karriererekorde[Bearbeiten]

Spiele: 218 KanadaKanada Pierre Sévigny
Tore: 66 KanadaKanada Pierre Sévigny
Assists: 97 KanadaKanada Pierre Sévigny
Punkte: 163 KanadaKanada Pierre Sévigny
Strafminuten: 380 KanadaKanada Jonathan Delisle

Weblinks[Bearbeiten]