Citizen Cup 1995

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Citizen Cup 1995 war die Regattaserie zur Ermittlung des US-amerikanischen Verteidigers (defender) im America's Cup desselben Jahres. Drei Verteidiger-Syndikate mit vier Yachten der International America's Cup Class nahmen an den Ausscheidungsregatten in vier Round-Robin-Runden (jeder gegen jeden) teil. Im Finale wurde der Verteidiger des America's Cup gegen den Gewinner des Louis Vuitton Cup [Ausscheidungsregatten für die Herausforderer (challenger) des America's Cup] ermittelt.

Citizen Cup 1995
San Diego, USA
Zeitraum 12. Januar 1992 – 22. April 1995
bester Verteidiger Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Stars & Stripes
Austragungsort San Diego, USA (Kalifornien)

Citizen Cup Wettbewerb 1995[Bearbeiten]

Erstmals in der Geschichte des Wettbewerbs nahm am Citizen Cup 1995 eine reine Frauen-Crew teil, und zwar auf der Yacht Mighty Mary des America3 Foundation Syndikats, angeführt von dem US-amerikanischen Geschäftsmann Bill Koch. Für besonderes Aufsehen sorgte auch die Yacht Young America, deren Rumpf der Pop-Art-Künstler Roy Lichtenstein gestaltet hatte. Sie wurde aufgrund ihrer Bemalung auch Mermaid (Seejungfrau) genannt und ist die einzige AC-Yacht, die heute als letztes Kunstwerk von Roy Lichtenstein im Museum Storm King Art Center in Mountainville bei New York ausgestellt ist.[1]

teilnehmende Yachten[Bearbeiten]

Segelnummer Yacht Syndikat Yacht-Club
USA-23 America3 America3 Foundation[2] San Diego Yacht Club
USA-43 Mighty Mary America3 Foundation San Diego Yacht Club
USA-34 Stars & Stripes Team Dennis Conner[3] San Diego Yacht Club
USA-36 Young America PACT 95[4] New York Yacht Club


Round Robin 1[Bearbeiten]

12. Januar bis 20. Januar 1995
Yacht Siege Niederlagen Punkte Gesamtpunkte
America3 1 6 1 1
Mighty Mary - - - -
Stars & Stripes 3 3 3 3
Young America 5 1 5 5


Round Robin 2[Bearbeiten]

29. Januar bis 7. Februar 1995
Yacht Siege Niederlagen Punkte Gesamtpunkte
America3 1 4 2 3
Mighty Mary - - - -
Stars & Stripes 3 1 6 9
Young America 2 2 4 9


Round Robin 3[Bearbeiten]

15. Februar bis 23. Februar 1995
Yacht Siege Niederlagen Punkte Gesamtpunkte
America3 1 5 4 7
Mighty Mary - - - -
Stars & Stripes 4 2 16 25
Young America 4 2 16 25


Round Robin 4[Bearbeiten]

2. März bis 8. März 1995
Yacht Siege Niederlagen Punkte Gesamtpunkte
America3 - - - -
Mighty Mary 3 3 9 16
Stars & Stripes 2 3 6 31
Young America 3 1 9 34


Halbfinale[Bearbeiten]

16. März bis 31. März 1995
Yacht Siege Niederlagen Punkte
Mighty Mary 5 5 5
Stars & Stripes 4 6 4
Young America 5 0 5


Finale[Bearbeiten]

10. April bis 22. April 1995
Yacht Siege Niederlagen Punkte
Mighty Mary 4 6 4
Stars & Stripes 6 2 6
Young America 3 5 3


Dennis Conner mit Stars & Stripes konnte den Citizen Cup 1995 gewinnen. Das Team optierte auf die schnellste Yacht der Ausscheidungsregatta, die Young America und versuchte im 29. America's Cup im Jahr 1995 gegen die neuseeländische Black Magic (NZL-32) den Cup zu verteidigen. Das Team New Zealand mit dem Steuermann Russell Coutts gewann gegen Dennis Conner mit 5:0 Siegen und holte den America's Cup erstmals nach Neuseeland. Damit hatte Conner nach 1983 den Cup das zweite Mal verloren.[5]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. America's Cup: AC-CLOPEDIA - Young America (englisch), Abgerufen am 20. Februar 2009
  2. Citizen Cup 1995: Syndicates & Yachts: Team America3 Foundation (englisch) Abgerufen am 22. Februar 2009
  3. Citizen Cup 1995: Syndicates & Yachts: Team Dennis Conner (englisch) Abgerufen am 22. Februar 2009
  4. Citizen Cup 1995: Syndicates & Yachts: Team PACT 95 (englisch) Abgerufen am 22. Februar 2009
  5. Ultimatesail: Citizen Cup 1995 (englisch), Abgerufen am 20. Februar 2009