Cittamātra

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Cittamātra (sprich „chittamaatra“) bedeutet „Nur Geist“ auf Sanskrit und bezeichnet eine spezielle Doktrin im indischen Buddhismus, der zufolge alle Dinge (Sanskrit: artha) rein mental, „nur Geist“ sind.

Der Begriff cittamātra wird auch als Schulbezeichnung für die Yogācāra-Tradition des indischen Buddhismus bezeichnet.

Es vertreten zwar nicht alle Traktate, die der Yogācāra-Tradition zugerechnet werden, die cittamātra-Lehre, aber andererseits ist sie außerhalb dieser Lehrtradition in Reinform nicht aufzufinden.

Literatur[Bearbeiten]