Ciudad Madero

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt die mexikanische Stadt Ciudad Madero. Es gibt eine gleichnamige Stadt in Gran Buenos Aires (Argentinien), Ciudad Madero (Partido La Matanza).
Ciudad Madero
22.283333333333-97.833333333333Koordinaten: 22° 17′ N, 97° 50′ W
Karte: Mexiko
marker
Ciudad Madero

Ciudad Madero auf der Karte von Mexiko

Basisdaten
Staat Mexiko
Bundesstaat Tamaulipas
Stadtgründung 1807
Einwohner 182.325 (2000)
Stadtinsignien
Cd Madero.jpg
Detaildaten
Gewässer Río Panuco

Ciudad Madero ist eine Stadt im mexikanischen Bundesstaat Tamaulipas. Sie hat 182.325 Einwohner (Stand 2000) und liegt am Río Panuco. Die Stadt entstand durch eine Siedlung im Jahr 1807 und wurde 1930 nach Francisco Madero benannt, einem früheren Präsidenten Mexikos. Obwohl sie über verschiedene größere, mittlere und kleine Industrien verfügt, ist die Ölindustrie (durch die Petróleos Mexicanos) am bedeutsamsten. Denn die Stadt ist heute die sogenannte Ölhauptstadt von Mexiko, ihre Raffinerie eine der modernsten von Lateinamerika. Bereits in den 1970er Jahren wurde die Hafenstadt Ciudad Madero an das benachbarte Tampico angegliedert. Die beiden Städte teilen sich heute sogar den gemeinsamen Fußballverein Tampico-Madero FC, dessen Stadion auf halbem Wege zwischen den beiden Gemeinden liegt.

1954 wurde eine technische Fachhochschule, das Instituto Tecnológico de Ciudad Madero, gegründet.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ciudad Madero – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien