Civitanova Marche

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Civitanova Marche
Wappen
Civitanova Marche (Italien)
Civitanova Marche
Staat: Italien
Region: Marken
Provinz: Macerata (MC)
Koordinaten: 43° 18′ N, 13° 44′ O43.313.7333333333330Koordinaten: 43° 18′ 0″ N, 13° 44′ 0″ O
Höhe: m s.l.m.
Fläche: 45,57 km²
Einwohner: 40.519 (31. Dez. 2012)[1]
Bevölkerungsdichte: 889 Einw./km²
Postleitzahl: 62012
Vorwahl: 0733
ISTAT-Nummer: 043013
Volksbezeichnung: Civitanovesi
Schutzpatron: San Marone
Website: Civitanova Marche
Kirche San Marone, Civitanova

Civitanova Marche ist eine mittelitalienische Stadt mit 40.519 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2012) in der Provinz Marken. Sie liegt in der Nähe der Provinzhauptstadt Macerata. Die Einwohner nennen sich Civitanovesi. Die Stadt wurde 1555 gegründet.

Geschichte[Bearbeiten]

Unter Kaiser Augustus wurde Italien im Jahr 8 n.C. in 11 Regionen aufgeteilt. In der sogenannten 5. „Regio“, nördlich der Mündung des Flusses Cluentums, dem heutigen Chienti, lag Cluana, die heutige Civitanova. Schon zwischen dem 4. und dem 5. Jahrhundert hatte Civitanova eine sehr lebendige Handelsaktivität. Unter den Franken nahm die kleine Stadt den Feudalismus an.

Im Laufe des 14. und 15. Jahrhunderts musste man sich vor vielen Gefahren schützen: vor Streitereien unter den mächtigsten und reichsten Familien und Gruppen, aber vor allem vor den Türken. Die Marken waren nämlich zum Schauplatz von Kämpfen zwischen der Kirche, der Familie Malatesta aus Rimini und anderen Familien (wie z.B. den Sforza aus Mailand) geworden. Deswegen wurde 1440 eine neue Mauer zum Schutz der Stadt errichtet. Unter Papst Pius II. wurde 1475 am Hafen eine Burg errichtet mit dem Ziel, sich für den Fall eines Angriffs von See her vorzubereiten.

Im 17. Jahrhundert verschönerte sich die Stadt mit einem neuen Platz und dem Bau der Kirche von Sankt Paul. Napoleon hinterließ auch viele Spuren seiner Herrschaft (Villa Eugenia). Die Franzosen wurden später von den Österreichern abgelöst, deren Macht andauerte bis zur Einigung Italiens, die 1861 abgeschlossen war.

Bildung[Bearbeiten]

In Civitanova Marche gibt es außer zahlreichen Schulen (Liceo Linguistico, Liceo Scientifico usw.) auch eine Universität für Fremdsprachen: Mediazione Linguistica, die eine Zweigstelle der Universität von Macerata ist. Hier studieren die Studenten drei Sprachen. Sie können aus folgenden Sprachen wählen: Arabisch, Chinesisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Russisch und Spanisch. Der Studiengang dauert drei Jahre und kann mit einem anschließenden zweijährigen Aufbaustudiengang erweitert werden.

Partnerstädte[Bearbeiten]

Civitanova Marche ist verschwistert mit[2]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2012.
  2. Website Civitanova Marche

Söhne und Töchter[Bearbeiten]

  • Annibale Caro (1507–1566 in Rom), italienischer Dichter
  • Stelvio Massi (1929–2004 in Velletri), italienischer Kameramann und Filmregisseur

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Civitanova Marche – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien