Civitella Paganico

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Civitella Paganico
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Civitella Paganico (Italien)
Civitella Paganico
Staat: Italien
Region: Toskana
Provinz: Grosseto (GR)
Koordinaten: 43° 0′ N, 11° 17′ O42.99511.281666666667329Koordinaten: 42° 59′ 42″ N, 11° 16′ 54″ O
Höhe: 329 m s.l.m.
Fläche: 192,71 km²
Einwohner: 3.291 (31. Dez. 2012)[1]
Bevölkerungsdichte: 17 Einw./km²
Postleitzahl: 58045
Vorwahl: 0564
ISTAT-Nummer: 053008
Schutzpatron: San Fabiano (20. Januar)
Website: Gemeinde Civitella Paganico
Panorama von Civitella Paganico (Ortsteil Civitella)
Panorama von Civitella Paganico (Ortsteil Civitella)

Civitella Paganico ist eine Gemeinde mit 3291 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2012) in der italienischen Provinz Grosseto, Toskana.

Geografie[Bearbeiten]

Lage von Civitella Paganico in der Provinz Grosseto

Der Ort erstreckt sich über 193 km². Er liegt ca. 90 km südlich der Regionalhauptstadt Florenz und ca. 30 km nordöstlich der Provinzhauptstadt Grosseto. Er liegt in der klimatischen Einordnung italienischer Gemeinden in der Zone D, 1 979 GG.[2] Zu den wichtigsten Gewässern im Gemeindegebiet zählen die Flüsse Merse (3 km im Ortsgebiet) und Ombrone (16 km im Ortsgebiet) sowie die Torrenti Gretano (21 von insgesamt 27 km im Ortsgebiet) und Lanzi (24 von insgesamt 29 km im Ortsgebiet).[3]

Zu seinen Ortsteilen zählen Civitella Marittima (329 m, ca. 520 Einwohner), Paganico (65 m, ca. 830 Einwohner), Pari (377 m, ca. 200 Einwohner), Casal di Pari (458 m, ca. 175 Einwohner), Monte Antico (Stazione di Monte Antico, 77 m, und Monte Antico Alto, 212 m, zusammen ca. 30 Einwohner), Dogana (206 m, ca. 40 Einwohner) und Petriolo (nur rechtsseitig des Farma, keine Einwohner).[4]

Die Nachbargemeinden sind Campagnatico, Cinigiano, Montalcino (SI), Monticiano (SI), Murlo (SI) und Roccastrada.

Kirche von Paganico[Bearbeiten]

Die Kirche im Ortsteil Paganico, die Kirche von San Michele Arcangelo, wurde im 14. Jahrhundert erbaut. Sie verfügt über seltene Fresken von Biagio di Goro Ghezzi. Diese Fresken wurden über byzantinische Fresken gemalt, die man an manchen Stellen noch sehen kann.

Fresken[Bearbeiten]

Die Fresken handeln von verschiedenen Themen:

Das Kruzifix[Bearbeiten]

Das hölzerne Kruzifix der Kirche wurde vor kurzem neu restauriert. Es stammt wahrscheinlich von einem Schreiner aus dem 15. Jahrhundert. Mit diesem Kruzifix ist eine Legende verbunden, von der es zwei Versionen gibt. Die Legende besagt, dass Jäger aus Civitella das Kreuz in einem Wald fanden. Sie wollten es bis zum Abend an der Stelle liegen lassen, um es dann in ihre Kirche zu bringen. Als sie am Abend zurückkamen, um das Kreuz zu holen, war es verschwunden. Das Kreuz wurde in die Kirche von Paganico gebracht. Dies hatte eine zweite Gruppe von Jägern getan, die beschlossen, ihre Jagd abzubrechen. Ab hier gibt es zwei Versionen der Legende. Die eine besagt, dass die Jäger von Civitella das Kruzifix nach einigen Streitereien nahmen und in ihre Kirche brachten. Jedoch als sie morgens in die Kirche kamen, konnte man es nirgendwo finden. Es ist wunderbarerweise in die Kirche von Paganico zurückgekehrt. Die zweite Version besagt, dass nachdem die Streitigkeiten beendet waren, beschlossen sie, die Angelegenheit in Gottes Hand zu legen. Sie legten das Kruzifix auf einen Karren, der an zwei Ochsen befestigt war. Die Ochsen konnten sich frei bewegen, und nach langem, ziellosen Herumlaufen der Tiere kamen sie vor der Kirche von Paganico zum Stehen. Von da an war das Kruzifix in der Kirche von Paganico.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Civitella Paganico – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2012.
  2. Webseite der Agenzia nazionale per le nuove tecnologie, l’energia e lo sviluppo economico sostenibile (ENEA), abgerufen am 19. Juni 2014 (italienisch, PDF-Datei; 322 kB)
  3. Offizielle Webseite des Sistema Informativo Ambientale della Regione Toscana (SIRA) zu den Flüssen in der Gemeinde Civitella Paganico, abgerufen am 19. Juni 2014 (italienisch)
  4. Offizielle Webseite des ISTAT (Istituto Nazionale di Statistica) zu den Einwohnerzahlen 2001 in der Provinz Grosseto, abgerufen am 19. Juni 2014 (italienisch)