Cizhou yao

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cizhou yao Porzellankopfstütze

Cizhou yao (chinesisch 磁州窑Pinyin Cízhōu yáo, englisch Cizhou Kiln ‚Cizhou-Brennofen‘) ist die Fachbezeichnung für im früheren Ort namens Cizhou der bezirksfreien Stadt Handan im Süden der chinesischen Provinz Hebei befindliche Keramikbrennöfen aus der Zeit seit der Song-Dynastie.

Berühmte Arbeiten sind die Keramikkopfstützen aus der Song-, Dschurdschen- und Mongolen-Zeit, darunter die berühmte Porzellankopfstütze mit dem Dekor eines angelnden Knaben[1] (Cízhōu yáo diàoyú zhěn 磁州窑钓鱼枕) aus der Zeit der Song-Dynastie und die Vase mit schwarzem Blumendekor auf weißem Grund[2] (Cízhōu yáo báidìhēihuā cípíng 磁州窑白地黑花瓷瓶) aus derselben Zeit, wobei bai di hei hua (báidìhēihuā 白地黑花) einen Fachbegriff für eine Art von Glasur darstellt, bei der Mineralien wie Eisen und Mangan als Zutaten für das Material verwendet werden, um schwarze Blumenmuster auf den weißen Porzellankörper zu zeichnen.

Die Stätte des Cizhou-Brennofens (Cizhou yao yizhi 磁州窑遗址) steht seit 1996 auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China (4-44).

Literatur[Bearbeiten]

  • Guantai Cizhou yaozhi [Die Cizhou-Brennofen-Stätte in Guantai], Beijing 1997.

Weblinks[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. http://www.chinaculture.org/gb/en_madeinchina/2005-06/09/content_69517.htm
  2. http://www.chinaculture.org/gb/en_madeinchina/2005-06/09/content_69517_2.htm

Koordinaten fehlen! Hilf mit.