Clackmannanshire

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Clackmannanshire
Siorrachd Chlach Mhannainn
Irland Nordirland England Shetland Islands Orkney Islands Na h-Eileanan Siar Moray Aberdeen Dundee Angus Aberdeenshire Highland Dumfries and Galloway Scottish Borders East Lothian Midlothian Edinburgh West Lothian Falkirk Clackmannanshire Fife Perth and Kinross Stirling North Ayrshire East Ayrshire South Ayrshire South Lanarkshire North Lanarkshire East Dunbartonshire Glasgow East Renfrewshire Renfrewshire Inverclyde West Dunbartonshire Argyll and ButeClackmannanshire
Über dieses Bild
Verwaltungssitz Alloa
Fläche 159 km² (30.)
Einwohner (2012) 51.280[1] (29.)
ISO 3166-2 GB-CLK
ONS-Code 00QF
Website www.clacks.gov.uk
Clackmannanshire (traditionell)
Clackmannanshire

Clackmannanshire (gälisch Siorrachd Chlach Mhannainn) ist eine von 32 Council Areas in Schottland. Sie ist die kleinste aller Verwaltungsbezirke und grenzt an Perth and Kinross, Stirling und Fife. Die wichtigsten Wirtschaftszweige sind Landwirtschaft, Bierbrauerei und Kohlebergbau.

Clackmannanshire ist auch eine traditionelle Grafschaft; als solche grenzt sie an Perthshire, Stirlingshire und Fife.

Orte[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Politik[Bearbeiten]

Der Council von Clackmannanshire umfasst 18 Sitze, die sich wie folgt auf die Parteien verteilen:[2]

Partei Sitze
Scottish Labour 8
Scottish National Party 7
Liberal Democrats 1
Scottish Conservatives 1
Unabhängig 1

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Mid-2012 Population (PDF; 1,2 MB)
  2. Clackmannanshire Council: http://www.clacks.gov.uk/council/ Council & Democracy (Abgerufen am 13. April 2008)