Claire Holt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Claire Holt (2012)

Claire Holt (* 11. Juni 1988 in Brisbane, Queensland als Claire Rhiannon Serenity Holt) ist eine australische Schauspielerin. Am bekanntesten ist sie für ihre Rolle als Emma Gilbert in der australischen Jugendserie H2O – Plötzlich Meerjungfrau (2006–2008) und in ihrer Rolle als Rebekah Mikaelson in Vampire Diaries (2011–2013) sowie dessen Spin-off The Originals (2013–2014). Neben der Schauspielerei war Holt in Werbespots für Dreamworld, Sizzler und Queensland Lifesaving zu sehen.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Claire Holt wurde in der Hauptstadt des australischen Bundesstaates Queensland geboren. Sie besuchte dort im Stadtteil Toowong die Stuartholme High-School, wo sie schon früh am Schulchor und am Schauspielunterricht teilnahm. Neben dem regulären Unterricht nahm sie zusätzliche Privatstunden im Schauspiel. Ihre erste Rolle hatte Holt in der australischen Jugendserie H2O – Plötzlich Meerjungfrau, in der sie von 2006 bis 2008 als Emma Gilbert zu sehen war. Am 20. Oktober 2007 war sie zusammen mit ihren Co-Stars Phoebe Tonkin und Cariba Heine bei den britischen Nickelodeon Kids’ Choice Awards. Als der australische Sender Network Ten doch noch entschied eine dritte Staffel von H2O zu produzieren, lehnte Holt jedoch ab, da sie sich neuen Herausforderungen stellen wollte. 2009 war sie in der Rolle als Lindsey Rollins in dem Prequel Messengers 2: The Scarecrow zum Kinofilm The Messengers aus dem Jahr 2007 zu sehen. Dieser Direct-to-video-Film wurde 2008 in Sofia gedreht.

2011 spielte sie neben Meaghan Jette Martin, Jennifer Stone, Maiara Walsh und Nicole Anderson die Rolle der Chastity Meyer in dem Fernsehfilm Girls Club 2 – Vorsicht bissig!. Des Weiteren war sie 2011 in einer Nebenrolle in der Mysteryserie Pretty Little Liars als Samara Cook zu sehen. Außerdem erhielt sie 2011 in der The-CW-Serie Vampire Diaries die Rolle der Urvampirin Rebekah Mikaelson, die sie ab 2013 auch in dessen Spin-off The Originals verkörperte. Holt verließ die Serie nach 16 ausgestrahlten Episoden,[1] kehrte allerdings im ersten Staffelfinale zurück.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Claire Holt – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Lenka Hladikova: The Originals: Ein Hauptdarsteller verlässt die Serie. In: Serienjunkies.de. 12. März 2014. Abgerufen am 12. März 2014.