Claire Oelkers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bei einem Auftritt im November 2007 in Jena

Claire Oelkers (* 12. Juni 1985 in Düsseldorf) ist eine deutsche Musikerin, Moderatorin und Schauspielerin.

Biographie[Bearbeiten]

Claire Oelkers wuchs in Grevenbroich bei Neuss auf, besuchte dort das Gymnasium und machte 2004 ihr Abitur. Danach begann sie im Herbst 2004 ein geisteswissenschaftliches Studium an der Universität zu Köln. Seit 2000 arbeitet sie als Schauspielerin, nahm einige Jahre entsprechenden Unterricht und beteiligte sich an Workshops. 2003 oder 2004 lernte Claire Oelkers den Kölner Musiker Björn Sonnenberg kennen und wurde Gründungsmitglied der Band Karpatenhund.

Von Oktober 2007 bis 2008 arbeitete Oelkers als Moderatorin beim Musiksender MTV Germany.[1] Im Jahr 2009 ließ sie sich für die Novemberausgabe des Playboy fotografieren.[2] Von 2010 bis 2011 moderierte Oelkers bei T-Online das Internetmagazin FAME-TV welches später in Glitter-TV umbenannt wurde.[3] 2008 führte sie Regie beim Musikvideo Wintersachen von Locas in Love.[4]

Filmografie[Bearbeiten]

  • 2002: Für immer für dich
  • 2003: Engel der Nacht (Kurzfilm)
  • 2004: Analphabetenspot Zimmermädchen (Sozialkampagne 2004)
  • 2004: Delphinsommer
  • 2006: Die Wolke
  • 2006: Auftauchen
  • 2006: Mars (Kurzfilm)
  • 2006: Ehe die Spuren verwehen
  • 2006: Beim nächsten Kind wird alles anders
  • 2007: KingZ (Kurzfilm)
  • 2010–2011: Fame-TV/Glitter-TV

In Für immer für dich und in den Kurzfilmen Mars, Kingz und Engel der Nacht spielte Oelkers jeweils eine Hauptrolle.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Claire Oelkers – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.castingdb.eu/claire_oelkers/de/presentations
  2. http://www.playboy.de/menschen/prominente/claire_oelkers
  3. http://www.castingdb.eu/claire_oelkers/de/presentations
  4. https://vimeo.com/2232187