Clarence (Leie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Clarence
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Die Clarence in Lapugnoy

Die Clarence in Lapugnoy

Daten
Gewässerkennzahl FRE3640620
Lage Frankreich, Region Nord-Pas-de-Calais
Flusssystem Schelde
Abfluss über Leie → Schelde → Nordsee
Quelle im Gemeindegebiet von Sains-lès-Pernes
50° 29′ 5″ N, 2° 21′ 46″ O50.4847222222222.3627777777778126
Quellhöhe ca. 126 m[1]
Mündung bei Calonne-sur-la-Lys in die Leie50.6258333333332.619722222222215Koordinaten: 50° 37′ 33″ N, 2° 37′ 11″ O
50° 37′ 33″ N, 2° 37′ 11″ O50.6258333333332.619722222222215
Mündungshöhe ca. 15 m[1]
Höhenunterschied ca. 111 m
Länge 33 km[2]
Linke Nebenflüsse Nave
Kleinstädte Calonne-Ricouart, Marles-les-Mines

Die Clarence ist ein Fluss in Frankreich, der im Département Pas-de-Calais, in der Region Nord-Pas-de-Calais verläuft. Sie entspringt im Gemeindegebiet von Sains-lès-Pernes. Die Clarence entwässert generell in nordöstlicher Richtung und mündet nach 33 Kilometern bei Calonne-sur-la-Lys als rechter Nebenfluss in die sogenannte Vieille Lys, die nach rund zwei Kilometer in die kanalisierte Leie (franz: Lys) einmündet. Bei Robecq unterquert sie den Canal d’Aire, einen Teilabschnitt des Großschifffahrtsweges Dünkirchen-Schelde.

Orte am Fluss[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b geoportail.gouv.fr
  2. Gewässerinformationssystem Service d’Administration National des Données et Référentiels sur l’Eau (französisch) (Hinweise), abgerufen am 30. Juli 2009, gerundet auf volle Kilometer