Clas Bjerkander

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Clas Bjerkander (* 23. September 1735 in Bjerka socken bei Skara, Schweden; † 1. August 1795) war ein schwedischer Geistlicher und Naturforscher. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Bjerk.“.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Ab 1758 studierte Bjerkander an der Universität Uppsala und war danach als Pfarrer tätig. Seine naturwissenschaftlichen Interessen galten vor allem der Meteorologie, Entomologie und Botanik, hier besonders der Pilzkunde.

Zusammen mit Andreas Dahl und anderen begründete er die Svenska Topographiska Sällskapet i Skara ("Schwedische topographische Gesellschaft zu Skara").

Ehrentaxa[Bearbeiten]

Nach Bjerkander wurden sowohl eine Tier- als auch eine Pilzart benannt:

  • Pyralis bjerkandriana (Mehlmotte)
  • Bjerkandera adusta (Willd. ex Fr.) P. Karst. (Angebrannter Porling oder Rauchporling)

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]