Claude Hêche

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Claude Hêche

Claude Hêche (* 20. Dezember 1952 in Porrentruy, heimatberechtigt in Cornol) ist ein Schweizer Politiker (SP).

Leben[Bearbeiten]

Hêche begann seine politische Laufbahn 1983 im Parlament des Kantons Jura. 1985 wurde er Mitglied des Gemeinderats von Courroux und amtierte dort von 1988 bis 1994 als Bürgermeister. 1995 wurde er Regierungsrat, was er bis 2006 blieb.

Seit seiner Wahl 2007 sitzt Claude Hêche im Ständerat. Dort ist er Mitglied der Geschäftsprüfungskommission, der Sicherheitspolitischen Kommission, der Kommission für Verkehr und Fernmeldewesen und der Staatspolitischen Kommission. Zu Beginn der Wintersession 2012 wurde er am 26. November 2012 für ein Jahr zum zweiten Vizepräsidenten des Ständerats gewählt, zu Beginn der Wintersession 2013 für ein Jahr zum ersten Vizepräsidenten.

Hêche ist von Beruf Bauzeichner und lebt in Courroux. Er ist verwitwet und hat zwei Kinder.

Weblinks[Bearbeiten]