Claudia Wenzel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Claudia Wenzel (* 21. September 1959 in der Lutherstadt Wittenberg) ist eine deutsche Schauspielerin.

Biografie[Bearbeiten]

Von 1978 bis 1982 absolvierte Claudia Wenzel ein Schauspielstudium an der Theaterhochschule „Hans Otto“ in Leipzig. Außerdem besuchte sie 1985 die Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig. Von 1982 bis 1992 gehörte sie zum Ensemble des Leipziger Schauspielhauses, weitere Theaterstationen waren u.a. das Maxim-Gorki-Theater in Berlin, das Winterhuder Fährhaus in Hamburg sowie Bühnen in Heppenheim und Leipzig.

Darüber hinaus gestaltete Claudia Wenzel zwischen 1991 und 1994 mehrere Marlene Dietrich–Abende als Soloprogramme in Leipzig.

Seit Mitte der 80er Jahre avancierte sie zudem zu einer festen Größe in Fernsehproduktionen. 1985 spielte sie in der beliebten DDR-Serie Zahn um Zahn die umtriebige Tochter des Zahnarztes Wittkugel (dargestellt von Alfred Struwe). Nach der Wende wurde sie einem bundesdeutschen Publikum vor allem durch zahlreiche Serienrollen bekannt, in denen sie oft als femme fatale besetzt wurde: Zwischen 1990 und 1998 agierte sie als Fanny Moll in der ZDF-Vorabendserie Unser Lehrer Dr. Specht , von 1994 bis 2001 als Irene Kaldenbach in der RTL-Serie Dr. Stefan Frank – Der Arzt, dem die Frauen vertrauen und 2005/06 als mörderische Cora Franke in der ARD-Telenovela Sturm der Liebe.

Daneben spielte sie in zahlreichen Produktionen wie Rosa Roth, Küstenwache, Im Namen des Gesetzes und Tatort.

Seit 2003 ist Claudia Wenzel mit ihrem Schauspielkollegen Rüdiger Joswig verheiratet. Sie ist die Schwester des Liedermachers Hans-Eckardt Wenzel.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Film[Bearbeiten]

Fernsehen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]