Claus Lufen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Claus Lufen beim DTM-Rennen in Oschersleben 2008

Claus Lufen (* 4. November 1966 in Orsoy, heute ein Stadtteil von Rheinberg) ist ein deutscher Fernsehmoderator und Sportreporter.

Werdegang[Bearbeiten]

Lufen studierte nach dem Abitur an der Deutschen Sporthochschule Köln Sportwissenschaft mit dem Schwerpunkt Sportpublizistik. Er beendete sein Studium als Diplom-Sportlehrer. Außerdem studierte er nebenbei Germanistik an der Uni Köln. Während dieser Zeit war er als studentischer Mitarbeiter am Institut für Sportpublizistik an der Deutschen Sporthochschule tätig.

Arbeit als Moderator[Bearbeiten]

1985 kam er als freier Mitarbeiter zur Neuen Ruhr Zeitung. Dort blieb er, bis er 1992 zum WDR als freier Mitarbeiter wechselte. Er moderiert die DTM, Olympische Spiele und Fußballmeisterschaften. Außerdem ist er als Moderator der Sportschau, von Sportschau live und Liga 3 - Fußball sowie als Kommentator bzw. Reporter tätig.

Privates[Bearbeiten]

Lufen ist mit der Fernsehmoderatorin Marlene Lufen verheiratet, zusammen haben sie zwei Kinder. Früher war er in diversen Sportarten selbst aktiv, heute spielt er noch Tennis.

Weblinks[Bearbeiten]