Clear Creek (Ohio)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt den Nebenfluss des Hocking River im US-Bundesstaat Ohio. Andere Flüsse mit dem gleichen Namen siehe Clear Creek.
Clear Creek
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Der Clear Creek im Clear Creek Metro Park

Der Clear Creek im Clear Creek Metro Park

Daten
Gewässerkennzahl US1065961
Lage südöstliches Ohio (USA)
Flusssystem Mississippi River
Abfluss über Hocking River → Ohio River → Mississippi River → Golf von Mexiko
Ursprung rund 2 km östlich von Royalton im Fairfield County, OH
39° 43′ 40″ N, 82° 44′ 27″ W39.7278415-82.7407255333
Quellhöhe 333 m[1]
Mündung Hocking River bei Rockbridge im Hocking County, OH39.5970095-82.545993230Koordinaten: 39° 35′ 49″ N, 82° 32′ 46″ W
39° 35′ 49″ N, 82° 32′ 46″ W39.5970095-82.545993230
Mündungshöhe 230 m[1]
Höhenunterschied 103 m
Länge 40 km[2]
Einzugsgebiet 231 km²[2]
Durchflossene Seen Lake Ramona

Der Clear Creek (englisch für „Klarer Bach“) ist ein 40 km langer linker Nebenfluss des Hocking River im südöstlichen US-Bundesstaat Ohio.

Der Abfluss erfolgt über den Hocking River, Ohio River und Mississippi River in den Golf von Mexiko. Der Clear Creek gehört zum Flusssystem des Mississippi und entwässert ein Gebiet von 231 km². Der Fluss entspringt 2 km östlich der Ortschaft Royalton im westlichen Fairfield County, fließt danach in südwestlicher Richtung ins Hocking County und passiert den Clear Creek Metro Park, bevor er bei Rockbridge in den Hocking River mündet.[2] Der Clear Creek Metro Park ist der größte von 14 Naturparks in Ohio und erstreckt sich vom nördlichen Hocking County bis ins südliche Fairfield County über insgesamt 19,1 km², in dem mehr als 800 verschiedene Pflanzen und 150 Vogelarten gezählt wurden. Typisch für das Tal des Clear Creeks sind Sandsteinklippen, Felsformationen, sowie Mischwälder aus Eichen, Hickorys, Hemlocktannen und Rhododendronbüschen.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Google Earth Höhenlage für GNIS-Koordinaten, abgerufen am 25. Juli 2010.
  2. a b c Clear Creek im Geographic Names Information System des United States Geological Survey
  3. Clear Creek Metro Park, abgerufen am 25. Juli 2010