Clericus Cup

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Clericus Cup (deutsch Klerus-Pokal) ist die Fußballmeisterschaft des Vatikans. Bei dem im Jahr 2007 erstmals ausgetragenen Wettbewerb treten 16 Mannschaften gegeneinander an. Spielberechtigt ist ein Spieler als Mönch oder Novize eines vatikanischen Klosters, oder als Absolvent der Priester-Seminarschule des Vatikan. Es gelten leicht angepasste Spielregeln: Die Spielzeit beträgt zwei mal 30 Minuten. Neben der gelben und roten Karte gibt es eine blaue Karte für mittelschwere Vergehen, die eine fünfminütige Zeitstrafe zur Folge hat.

Gespielt wird in vier Gruppen mit je vier Mannschaften. Sonntagsspiele sind verboten.

Das Finale um den Clericus Cup wird im Olympiastadion in Rom ausgetragen.

Der siebte Clericus Cup fand vom 23. Februar bis zum 18. Mai 2013 in Rom statt.

2014: http://www.clericuscup.it/Index.aspx?idmenu=3613

Teilnehmende Mannschaften 2013[Bearbeiten]

  • Agostiniani Guanelliani
  • Collegio Messicano
  • Collegio Pio Latino Americano
  • Collegio San Paolo Apostolo
  • Istituto Teologico San Pietro
  • Mater Ecclesiae
  • North American Martyrs
  • Pontificia Università Gregoriana
  • Pontificio Collegio Pio Brasiliano
  • Pontificio Collegio Spagnolo
  • Pontificio Collegio Urbano
  • Pontificio Seminario Gallico
  • Redemptoris Mater
  • Sedes Sapientiae
  • Seminario Romano Maggiore
  • Verbo Incarnato

Bisherige Sieger[Bearbeiten]

  • 2007: Redemptoris Mater
  • 2008: Mater Ecclesiae
  • 2009: Redemptoris Mater
  • 2010: Redemptoris Mater
  • 2011: Pontificia Università Gregoriana
  • 2012: North American Martyrs[1]
  • 2013: North American Martyrs

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Pressemitteilung auf kathpress.at