Clerke (Mondkrater)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Clerke
AS17-M-0446 - Rimae Littrow.jpg
Clerke und Rimae Littrow (Aufnahme von Apollo 17)
Clerke (Mond Äquatorregion)
Clerke
Position 21,68° N, 29,79° OMoon21.6829.79Koordinaten: 21° 40′ 48″ N, 29° 47′ 24″ O
Durchmesser 7 km
Tiefe 1440 m[1]
Kartenblatt 42 (PDF)
Benannt nach Agnes Mary Clerke (1842–1907).
Benannt seit 1973
Sofern nicht anders angegeben, stammen die Angaben aus dem Eintrag in der IAU/USGS-Datenbank

6.66

Clerke ist ein kleiner Einschlagkrater nahe dem östlichen Ufer Teil des Mare Serenitatis auf dem Mond. Der annähernd kreisförmige, tassenförmige Krater liegt in der Mitte eines als Rimae Littrow bezeichneten Systems von Rillen, das nach dem östlich gelegenen Littrow-Krater benannt ist. Er weist ein relativ hohes Albedo auf. In einem südöstlich des Kraters gelegenen Tal befindet sich der Landeplatz von Apollo 17.

Vor seiner Umbenennung durch die Internationale Astronomische Union (IAU) im Jahre 1973 wurde Clerke als Littrow B bezeichnet.

Nördlich von Clerke liegt die Kraterkette Catena Littrow.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. John Edward Westfall: Atlas of the Lunar Terminator. Cambridge University Press, Cambridge 2000, ISBN 0-521-59002-7, S. 272

Weblinks[Bearbeiten]