Cleveland Tigers (NFL)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Cleveland Tigers waren eine American-Football-Mannschaft aus Cleveland, die in der National Football League (NFL) beheimatet war.

Teamgeschichte[Bearbeiten]

Die Tigers wurden im Jahr 1916 von Peggy Parratt einem professionellen Footballspieler gegründet und spielten zunächst in der Ohio League, einer Profiliga in welcher nur Mannschaften aus Ohio spielten. Im Jahr 1920 erfolgte die Übernahme der Mannschaft durch den lokalen Sportpromoter Jimmy O'Donnell. Im selben Jahr wurde die "American Professional Football Association" ins Leben gerufen. O'Donnell etablierte das Team in der neu gegründeten Liga. Die Liga wurde später in NFL umbenannt.

Die Tigers trugen ihre Heimspiele im League Park, der Spielstätte der Cleveland Indians aus und konnten in ihrem ersten Spieljahr lediglich zwei von acht Spielen gewinnen. Im Jahr 1921 wurde das Team in Cleveland Indians umbenannt. Jim Thorpe übernahm das Traineramt und lief gleichzeitig als Spieler für das Team. Allerdings verletzte er sich nach dem zweiten Spieltag und konnte erst am Saisonende wieder in das Spielgeschehen eingreifen. Sportlich war die Saison, trotz der Verpflichtung des späteren Mitglieds der Pro Football Hall of Fame Joe Guyon, kein Erfolg. Lediglich drei Spiele konnten gewonnen werden, fünfmal ging das Team als Verlierer vom Platz. Zu den sportlichen Problemen kamen wirtschaftliche Probleme hinzu. O'Donnell konnte die jährlich zu entrichtende Lizenzgebühr in Höhe von 1000 US-Dollar 1922 nicht entrichten. Die Liga stellte den Spielbetrieb der Mannschaft ein.

Mitglieder in der Pro Football Hall of Fame[Bearbeiten]

  • Joe Guyon
  • Jim Thorpe

Tabelle[Bearbeiten]

Sieg Niederlage Unentschieden Endstand Trainer
Cleveland Tigers
1920 2 4 2 10 Stan Cofall, Al Pierotti
Cleveland Indians
1921 3 5 0 11 Jim Thorpe
Totals 5 9 2

Weblinks[Bearbeiten]