Clive Coates

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Clive Coates (* 21. Oktober 1941 in Darlington[1]) ist ein Weinkritiker und Master of Wine.[2] Insbesondere seine Veröffentlichungen zum Weinbaugebiet Burgund sind Referenzwerke.

Biographie[Bearbeiten]

Der im Jahr 1941 geborene Clive Coates arbeitete in den 1960er und frühen 1970er Jahren für die The Wine Society in Stevenage.[3] Im Jahr 1975 gründete er das Magazin The Vine,[4][5] Dieses monatlich erscheinende Magazin wurde nach 241 Ausgaben aus gesundheitlichen Gründen eingestellt. Außerdem veröffentlichte er eine Reihe bekannter Bücher zu den klassischen französischen Weinbaugebieten Bordeaux und Burgund.

Er lebt im französischen Saint-Bonnet-de-Vieille-Vigne, zwischen der Côte Chalonnaise und dem Mâconnais gelegen.

Auswahl an Veröffentlichungen[Bearbeiten]

  • The Wines of Burgundy: Revised Edition. University of California Press, ISBN 978-0-520-25050-5.
  • Côte D’Or: A Celebration of the Great Wines of Burgundy. University of California Press, ISBN 978-0-520-21251-0.
  • Grands Vins: The Finest Châteaux of Bordeaux and Their Wines. University of California Press, ISBN 978-0-520-20220-7.
  • The Wines of Bordeaux: Vintages and Tasting Notes 1952–2003. University of California Press, ISBN 0-520-23573-8.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Coates, Clive 1941–. In: Contemporary Authors. vom 1. Januar 2006, auf highbeam.com
  2. Masters of Wine, Profil von Clive Coates auf mastersofwine.org
  3. The Wine Society: Society News. Jan/Feb 2007.
  4. The Vine auf winepros.com.au
  5. Biographie von Clive Coates auf clive-coates.com

Weblinks[Bearbeiten]