Club de hockey junior de Montréal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Club de hockey junior de Montréal
Logo der Club de hockey junior de Montréal
Gründung 2005
Geschichte St. John’s Fog Devils
2005 – 2008
Club de hockey junior de Montréal
2008 – 2011
Armada de Blainville-Boisbriand
seit 2011
Stadion Verdun Auditorium
Standort Montreal
Teamfarben Weinrot, Weiß
Liga LHJMQ
Division Division Telus Ouest
Cheftrainer KanadaKanada Pascal Vincent
General Manager KanadaKanada Pascal Vincent
Memorial Cups keine
Coupes du Président keine

Der Club de hockey junior de Montréal (englisch Montréal Junior Hockey Club, kurz Montréal Juniors) war ein kanadisches Eishockeyfranchise aus Verdun in der Provinz Québec. Das Team wurde 2005 als St. John’s Fog Devils gegründet und spielte in einer der drei höchsten kanadischen Junioreneishockeyligen, der LHJMQ. Zur Saison 2008/09 zog das Team ins Arrondissement Verdun um und spielte drei Jahre dort. Im Sommer 2011 zog das Team nach Boisbriand weiter, wo es den Namen Armada de Blainville-Boisbriand annahm.

In Anlehnung an die Montreal Maroons, ein ehemaliges Franchise der National Hockey League, waren die Teamfarben Weiß und Weinrot.

Geschichte[Bearbeiten]

Alternativlogo des Club de hockey junior de Montréal

Das Franchise wurde im Jahr 2005 als St. John’s Fog Devils gegründet und spielte bis zum Ende der Saison 2007/08 in St. John’s in der Provinz Neufundland und Labrador. Nach zahlreichen Problemen und dem Verkauf des Teams an eine neue Investorengruppe erfolgte am 10. März 2008 die Bekanntgabe des Umzugs des Franchises nach Verdun.

Mit Beginn der Spielzeit 2008/09 nahm das in Club de hockey junior de Montréal umbenannte Team den Spielbetrieb im Verdun Auditorium auf. Als Trainer und General Manager in Personalunion fungierte Pascal Vincent. In Montréal verbrachte das Team eine sportlich erfolgreiche Zeit unter qualifizierte sich in jedem der drei Jahre für die Play-offs. Dort erreichten sie in den Jahren 2009 und 2011 aber maximal das Viertelfinale der besten acht Mannschaften.

Im Juni 2011 erfolgte schließlich der erneute Verkauf an eine Investorengruppe um den ehemaligen NHL-Spieler Joël Bouchard. Dieser siedelte das Team nach Boisbriand um. Dort spielt das Team unter dem Namen Armada de Blainville-Boisbriand.

Saisonstatistik[Bearbeiten]

Abkürzungen: GP = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, OTL = Niederlagen nach Overtime SOL = Niederlagen nach Shootout, Pts = Punkte, GF = Erzielte Tore, GA = Gegentore, PIM = Strafminuten

Saison GP W L OTL SOL Pts GF GA Platz Playoffs
2008/09 68 34 30 2 2 72 211 202 2., Telus Ouest Sieg in der 1. Runde, 4:2 (Rouyn-Noranda)
Niederlage im Viertelfinale, 0:4 (Drummondville)
2009/10 68 31 30 2 5 69 215 215 2., Telus Ouest Niederlage in der 1. Runde, 3:4 (Gatineau)
2010/11 68 46 12 5 5 102 263 185 1., Telus Ouest Sieg in der 1. Runde, 4:0 (Halifax)
Niederlage im Viertelfinale, 2:4 (Lewiston)
Gesamt 204 111 72 9 12 243 689 602 3 Playoff-Teilnahmen
5 Serien: 2 Siege, 3 Niederlagen
27 Spiele: 13 Siege, 14 Niederlagen

Bekannte Spieler[Bearbeiten]

In den drei Jahren des Bestehens kamen 78 Spieler für die Juniors zum Einsatz.

Weblinks[Bearbeiten]