Clutha-Distrikt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Clutha District Council
Karte
Clutha DC.PNG
Basisdaten
Region: Otago
Einwohner: 17.350 (2004)
Fläche: 6406 km²
Bevölkerungsdichte: 2,7 Einwohner/km²
Hauptstadt: Balclutha
Adresse der
Stadtverwaltung:
1 Rosebank Tce
Balclutha
Internet: cluthadc.govt.nz

Clutha ist der südlichste der fünf Distrikte in der neuseeländischen Region Otago. Teilweise wird das Gebiet dieses Distrikts auch als South Otago bezeichnet.

Geographie[Bearbeiten]

Der Distrikt wird von drei topographischen Merkmalen geprägt: Der südliche Teil des Gebiets (die "Catlins") ist meist dicht bewaldet mit kleineren Fjorden ins Landesinnere und hat ein sehr raues Klima. Das zweite große Gebiet sind die großen Hügellandschaften im restlichen Teil des Distriktes. Teilweise aber werden diese vom dritten großen Gebiet, und zwar ausgedehnten, flachen Flussauen durchzogen.

Wichtigster Fluss ist der Clutha River, mit einer Länge von 340 km zweitlängster Fluss des Landes.

Einwohner[Bearbeiten]

Die wichtigste Stadt im Distrikt, Balclutha, liegt etwa 80 km südlich von Dunedin. Sie hat ca. 4100 Einwohner (2006). Weitere wichtige Ortschaften im Distrikt sind Milton mit etwa 2000 sowie Kaitangata und Tapanui mit jeweils knapp 1000 Einwohnern. Die Stadt Lawrence war in den 1860er Jahren Zentrum des Otago-Goldrauschs, hat danach aber wieder an Bedeutung verloren.

Die Bewohner des Distrikts Clutha und der Region Southland kann man anhand ihres rollenden "R"s leicht von anderen Neuseeländern unterscheiden. An dieser Besonderheit sieht man die ursprüngliche Abstammung der dortigen Siedler (gälische Sprachen, z. B. irisch, schottisch).