Clyde Vernon Cessna

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Clyde Vernon Cessna (* 5. Dezember 1879 in Hawthorne, Iowa; † 20. November 1954 in Rago, Kansas) war der Gründer des Flugzeugherstellers Cessna Aircraft Company in Wichita in den Vereinigten Staaten. Er gilt als einer der großen Pioniere der Luftfahrt.

Leben[Bearbeiten]

Aufgewachsen als Sohn eines Farmers, begann er noch im Jugendalter landwirtschaftliche Maschinen zu verbessern und neue Methoden der Landwirtschaft zu entwickeln. Nach Abschluss der Highschool war Clyde Cessna in Enid, Oklahoma, als Händler für Landmaschinen und Automobile tätig. Sein Interesse für Technik führte ihn schließlich zur Fliegerei. Auslöser war eine 1910 durchgeführte Luftfahrtausstellung in Kansas.

Im Jahr 1911 wurde das erste Motorflugzeug von Cessna mit dem Namen Silverwing fertiggestellt. Die einfache Konstruktion bestand, außer den Verbindungen, aus Holz und Stoff. Angetrieben wurde die Silverwing von einem 4-Zylinder-Motor mit 29 kW (40 PS) bei 1050/min. Es wurde das erste Flugzeug, das zwischen dem Mississippi River und den Rocky Mountains flog. 1916 erwarb er zum Bau eigener Flugzeuge eine Halle der Jones Motor Car in Wichita, die zugleich auch als Flugschule genutzt wurde.

1924 gründete er mit Lloyd Stearman und Walter Beech die Travel Air Manufacturing Co., Inc. und produzierte Doppeldecker. Die Cessna Aircraft Company gründete Cessna am 7. September 1927 und baute Eindecker mit freitragenden Flügeln. In den 1920er Jahren entwickelte er das erste viersitzige einmotorige Reiseflugzeug, die Cessna Model A war der Grundstein zum späteren Erfolg der Cessna Aircraft Company. Binnen weniger Jahre avancierte Cessna zum erfolgreichsten privaten Flugzeugbauer der Vereinigten Staaten. Clyde Cessna wurde auch als Konstrukteur zahlreicher Neuerungen im Flugzeugbau bekannt, wie etwa Eindecker-Bauweise mit freitragenden Flügeln.

Nachdem Clyde Cessna einen engen Freund durch einen Flugunfall verloren hatte, zeigte er kein weiteres Interesse mehr an der Luftfahrt. Er übergab die Firma an zwei Neffen, Dwane und Dwight Wallace, die den Namen Cessna zum Synonym für private Flugzeuge machten.

Weblinks[Bearbeiten]