CoRoT-7

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stern
CoRoT-7
Beobachtungsdaten
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Sternbild Einhorn
Rektaszension 06h 43m 49s
Deklination -01° 03′ 47″
Scheinbare Helligkeit ca. 11,7 mag
Bekannte Exoplaneten 2
Typisierung
Spektralklasse ca. K0 V
Astrometrie
Entfernung ca. 490 Lj
ca. 150 pc
Physikalische Eigenschaften
Oberflächentemperatur 5300 K
Alter ca. 1,5 Mrd. a [1]
Andere Bezeichnungen
und Katalogeinträge
Tycho-Katalog TYC 4799-1733-1[1]
Weitere Bezeichnungen 2MASS J06434947-0103468
Aladin previewer

CoRoT-7, früher CoRoT-Exo-7 genannt, ist ein Hauptreihenstern im Sternbild Einhorn mit einer scheinbare Helligkeit von 11,7 mag. Mit einem Spektraltyp von etwa K0 und einer Oberflächentemperatur von etwa 5300 Kelvin ist er der Sonne ähnlich.

Die Begleiter[Bearbeiten]

Der Name des Sterns leitet sich von dem bei ihm zuerst entdeckten Planeten CoRoT-7 b ab. CoRoT-7 b wurde im Januar 2009 als siebenter Exoplaneten-Kandidat mit Hilfe des Weltraumteleskop CoRoT entdeckt, was ihm auch den Namen gab.

Im September 2009 wurde CoRoT-7 c (auch als „CoRoT-7c“ geschrieben) als zweiter Planet des Systems entdeckt.[2][3] Dabei handelt es sich wahrscheinlich um eine sogenannte Super-Erde, womit dieses System das erste entdeckte System mit zwei erdähnlichen Planeten wäre.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. CoRoT-7 b (englisch) – Eintrag bei der EPE, vom 16. September 2009
  2. Eindeutiger Beweis für Gesteinsplanet – Artikel bei astronews.com, vom 16. September 2009
  3. CoRoT-7 c (englisch) – Eintrag bei der EPE, vom 26. September 2009