Coalición Popular Nacionalista

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Coalición Popular Nacionalista (spanisch für Filipino Koalisyong Makabayan ng Bayan) oder abgekürzt CNP ist eine konservative[1][2] politische Partei auf den Philippinen, die im Jahre 1992 vom Präsidentschaftskandidaten Eduardo "Danding" Cojuangco junior aus ehemaligen Mitgliedern der Partido Nacionalista gegründet wurde.[3]

Die Coalición Popular Nacionalista hat 2 von 24 Sitzen im Senado de Filipinas und 39 von 292 in der Cámara de Representantes de Filipinas. Die Partei stellt 13 der 80 Provinzgouverneure, 12 der 80 Vizegouverneure und 104 der 926 Mitglieder in allen Provinzdirektorien (Sangguniang Panlalawigan).

Der Parteiführer der Coalición Popular Nacionalista ist Eduardo Cojuangco junior, Parteipräsident ist Frisco San Juan, Vorsitzender ist Faustino Dy Jr. und der Generalsekretär Michael John Duavit. Hauptquartier der Partei ist die Stadt Pasig. Die offizielle Parteifarbe ist grün, die Parteizeitung ist die NPC Herald und der Jugendflügel nennt sich NPC Youth.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1.  Facts On File (Hrsg.): Philippines. In: World Encyclopedia of Political Systems and Parties. 1999, S. 887.
  2.  Louis Perron: Election Campaigns in the Philippines. In: Routledge Handbook of Political Management. Routledge, 2009, S. 361.
  3.  Guillermo Artemio R.: Historical dictionary of the Philippines. Scarecrow Press, 2012, S. 304.