Coastal Pacific

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Coastal Pacific mit Ersatzwagenmaterial in der Nähe von Kaikoura

Der Coastal Pacific ist eine Zugverbindung des Personenfernverkehrs auf der Bahnstrecke South Island Main Trunk Railway auf der Südinsel von Neuseeland, wo er zwischen Picton und Christchurch verkehrt.

Geschichte[Bearbeiten]

Vor der kompletten Fertigstellung der Bahnstrecke Picton-Christchurch verkehrten auf den bis dahin eröffneten Teilstrecken Güterzüge mit Personenbeförderung sowie der Culverden Express von Christchurch über Waipara nach Culverden. Seit dem 15. Dezember 1945 ist die Strecke durchgehend befahrbar und der Picton Express wurde ins Leben gerufen, der eine Tagesverbindung zwischen Picton und Christchurch herstellte. Ab 1946 verkehrte der Zug zeitweise nur noch dreimal wöchentlich, ab 1956 verkehrten hier mehrmals täglich Dieseltriebwagen der Bauart Fiat. Diese Triebwagen mussten in den siebziger Jahren verschrottet werden. Seitdem verkehrte wieder ein Wagenzug.

Seit dem 25. September 1988 gibt es einen speziell für Touristen konzipierten Zug zwischen Picton und Christchurch. Dieser trug zunächst den Namen Coastal Pacific und wurde 1997 in Analogie zum TranzAlpine in TranzCoastal umbenannt. Nach dem Erdbeben in Christchurch am 22. Februar 2011 wurde die Verbindung eingestellt um die Ressourcen auf den nun verstärkt notwendigen Frachtverkehr zu konzentrieren[1]. Am 15. August 2011 wurde sie wieder unter ihrem ursprünglichen Namen Coastal Pacific in Betrieb genommen [2]. Der Zug wird von dem Geschäftsbereich Kiwi Rail Scenic Journeys der KiwiRail betrieben, einer Staatsbahn.

Nach zuletzt schwacher Auslastung gab Kiwi Rail 2013 bekannt, dass der Zug bis auf weiteres nur noch während der Sommerperiode (d.h. Oktober bis April) verkehrt [3]

Haltestellen[Bearbeiten]

Der Coastal Pacific in Picton mit den 2011 eingeführten Panoramawagen

Der Zug bedient auf seiner Fahrt die folgenden Halte:

Der Zug verkehrt täglich, verlässt morgens Christchurch, und fährt nachmittags ab Picton wieder nach Christchurch zurück. Für die Fahrt benötigt der Zug ca. 5 1/2 Stunden. In Picton besteht Anschluss von und zu der Interislander-Fähre.

Wagen[Bearbeiten]

Seit dem 3. November 2011 ist der Coastal Pacific mit neuem Wagenmaterial unterwegs.[4][5] Dabei handelt es sich seit 1941 um die ersten Wagen, die komplett in Neuseeland entwickelt und gebaut wurden. In Betrieb gingen zwei Panoramawagen, ein Wagen mit Cafeteria, ein gemischter Generator- und Panoramawagen und ein Gepäckwagen. Die Produktion der Fahrzeuge wird fortgesetzt. Sie sollen ab 2012 auch im TranzAlpine zum Einsatz kommen.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Coastal Pacific – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen[Bearbeiten]

  • Churchman, Geoffrey B.; Hurst, Tony: The Railways Of New Zealand – A Journey Through History, HarperCollins Publishers (New Zealand) (für 1. Auflage 1990), transpress New Zealand Wellington (2. Auflage 2000), ISBN 0-908876-20-3.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. KiwiRail resumes TranzAlpine train from Christchurch to West Coast. Kiwi Rail, 7. März 2011, abgerufen am 21. August 2011 (englisch).
  2. TranzCoastal resumes next month with new identity. Kiwi Rail, 25. Juli 2011, abgerufen am 21. August 2011 (englisch).
  3. Coastal Pacific noves to new seasonal schedule. Abgerufen am 20. August 2013.
  4. KiwiRail's new scenic carriages have entered service on the Coastal Pacific service between Christchurch and Picton. Kiwi Rail, 23. November 2011, abgerufen am 4. November 2011 (englisch).
  5. D.L.A. Turner: KiwiRail's New Scenic Carriages On The Coastal Pacific. The only way to go!. In: New Zealand Railfan [Zeitschrift], Dezember 2011, S. 27-29.