Cobourg Peninsula

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cobourg Peninsula
Satellitenbild der Cobourg Peninsulamit der Croker Island
Satellitenbild der Cobourg Peninsula
mit der Croker Island
Gewässer 1 Arafurasee
Gewässer 2 Van-Diemen-Golf, Dundas Strait

Geographische Lage

11° 22′ 0″ S, 132° 18′ 0″ O-11.366666666667132.3Koordinaten: 11° 22′ 0″ S, 132° 18′ 0″ O
Cobourg Peninsula (Northern Territory)
Cobourg Peninsula
Länge 100 km
Breite 38 km
Fläche 2100 km²
Karte mit der Cobourg Peninsula
Karte mit der Cobourg Peninsula

Die Cobourg Peninsula ist eine Halbinsel 350 km östlich von Darwin im Northern Territory in Australien. Sie ist stark gegliedert mit kleinen und größeren Buchten. Ihre Fläche beträgt 2100 km². Sie ist spärlich besiedelt. Ihre Einwohnerzahl beträgt zwischen 20 und 30 und verteilt sich auf 5 Family outstations:

  • Araru Point (Araru)
  • Ardbinae (Adbanae, Trepang Bay)
  • Gumuragi (Gumeragi, Reef Point)
  • Meriah (Mariah, Raffles Bay)
  • Irgul (Irgul Point)
  • Gul Gul (Danger Point) (verlassen, Ruine)

Weitere Einrichtungen sind der Leuchtturm Cape Don Light ganz im Westen, sowie der nahegelegene Flugplatz Cape Don Airport (ICAO-Code YCPD, Gras, Landebahn 1800 m, eröffnet am 8. November 1989), die Ranger-Station Algarlalgari (Black Point) und der Campingplatz Ngardimardi (Smith Point).

Außerdem lag die Siedlung Port Essington auf der Halbinsel. Die Bowen Strait trennt die Halbinsel im Osten von der Croker Island. Im Westen wird sie durch die Dundas Strait von der Melville-Insel getrennt.


Die Cobourg Peninsula ist Teil des Garig Gunak Barlu National Park, welcher außerdem noch einige küstennahe Inseln umfasst. Als Touristenattraktion ist sie wegen ihrer ursprünglichen Wildnis bekannt.


Leuchtturm Cape Don Light am westlichen Ende der Cobourg Peninsula