Cocker (Cumbria)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cocker
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Der River Cocker

Der River Cocker

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Cumbria, England
Flusssystem Derwent
Flussgebietseinheit North West
Ursprung im Crummock Water
54° 34′ 33″ N, 3° 18′ 53″ W54.5758117-3.31481337
Mündung in den River Derwent54.6647662-3.3648741Koordinaten: 54° 39′ 53″ N, 3° 21′ 54″ W
54° 39′ 53″ N, 3° 21′ 54″ W54.6647662-3.3648741
Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Kleinstädte Cockermouth

Vorlage:Infobox Fluss/Veraltet

Der Cocker ist ein Fluss im Lake District, Cumbria, England. Der Cocker entsteht als Abfluss des Crummock Water an dessen nördlichem Ende und fließt etwa 19 km in nördlicher Richtung bis zu seiner Mündung in den River Derwent in Cockermouth.

Der Name des Flusses beruht auf dem Brythonic-Wort kukra, das ‚gebogen‘ oder ‚gewunden‘ bedeutet und den Lauf des Flusses zutreffend beschreibt.

Auch wenn die unmittelbare Quelle des Cocker im Crummock Water liegt, sind dessen mittelbare Quellen der Zufluss aus dem Loweswater sowie der Scale Beck und Mill Beck als Zuflüsse des Crummock Water und über dessen Verbindung als Abfluss des Buttermere-Sees auch dessen Zuflüsse der Warnscale Beck und der Gatesgarthdale Beck.

Durch ungewöhnlich hohe Niederschläge im November 2009 führten sowohl der River Derwent wie auch der Cocker sehr viel Wasser, was bei anhaltenden Niederschlägen dazu führte, dass beide Flüsse bei ihrem Aufeinandertreffen in Cockermouth über die Ufer traten und die Innenstadt von Cockermouth bis zu 2,5 m hoch unter Wasser stand.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. More than 200 people rescued after flood in Cumbria town in BBC News 20. November 2009