Code (Begriffsklärung)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Code (lateinisch codex ‚Schreibtafel aus gespaltenem Holz‘, ‚Gesetzbuch‘) oder Kode steht für:

Gesetzbücher:

Biologie:

Linguistik:

Informatik und Technik:

  • Code – eine Vorschrift zur Interpretation und Umwandlung von Daten für die Übertragung oder Weiterverarbeitung
  • Buchstabencode, Nummerncode und Zahlencode – eine spezielle Zahlen- oder Buchstabenkombination, siehe auch Identifikator
  • Geheimwort, Zugangscode, siehe Passwort
  • Strichcode – eine optoelektronisch lesbare Schrift
  • Programmcode – die Anweisungen eines Computerprogramms:
    • Quellcode – einen für Menschen lesbaren Text der Programmiersprache eines Computerprogramms, siehe Quelltext
    • Maschinencode – ein System von Instruktionen und Daten für Computerprozessoren, siehe Maschinensprache
    • Bytecode – eine konkrete Form von Zwischencode für virtuelle Maschinen
  • Leitungscode, Festlegung der digitalen Informationsübertragung auf der physischen Ebene


Code ist der Name von :


CODE ist die Abkürzung für:


Siehe auch:

 Wiktionary: Code – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.