Codex Seidelianus II

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Manuskripte des Neuen Testaments
PapyriUnzialeMinuskelnLektionare
Unzial 013
Codex Seidelianus II (John 1,38-40).jpg
Name Seidelianus II
Zeichen He
Text Evangelien
Sprache griechisch
Datum 9. Jahrhundert
Lagerort Universität Hamburg und Trinity College, Cambridge
Größe 22 x 18 cm
Typ Byzantinischer Texttyp
Kategorie V

Der Codex Seidelianus II (Gregory-Aland no. He oder 013; von Soden ε87) ist eine griechische Handschrift der vier Evangelien, welche auf das 9. Jahrhundert datiert wird. Sie besteht aus den vier Evangelien auf 194 Blättern (22 x 18 cm), allerdings fehlen dem Codex einige Teile der Evangelien. Der Codex wird in der Universität Hamburg (Cod. 91) und im Trinity College in Cambridge (B XVII. 20,21) verwahrt.[1]

Beschreibung[Bearbeiten]

Die Handschrift enthält κεφαλαια, τιτλοι, die Ammonianischen Abschnitte (jedoch nicht den Eusebischen Kanon). Außerdem finden sich im Manuskript Betonungszeichen und Akzente, diese sind allerdings nicht genau gesetzt.[2]

Der griechische Text des Codex repräsentiert den byzantinischen Text und wird der Kategorie V zugeordnet.[1]

Die Handschrift wurde vom Osten durch Andreas Seidel am Anfang des 17. Jahrhunderts, zusammen mit dem Codex Seidelianus I gebracht. Maturin Veyssière de La Croze kaufte es in derselben Zeit wie Seidelianus I.[2] Seit 1838 befindet sich der Codex in der Universitätsbibliothek Hamburg (Cod. 91), ein Blatt in Cambridge.[2][1]

Die Handschrift wurde durch Petersen, Richard Bentley, Samuel Prideaux Tregelles, Konstantin von Tischendorf, und Caspar René Gregory untersucht.[2]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Kurt und Barbara Aland, Der Text der Neuen Testaments. Einführung in die wissenschaftlichen Ausgaben sowie in Theorie und Praxis der modernen Textkritik. Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart 1989, S. 119. ISBN 3-438-06011-6.
  2. a b c d  Gregory, Caspar René: Textkritik des Neuen Testaments. 1, Leipzig 1900, S. 51.

Literatur[Bearbeiten]

  • Metzger, Bruce M., The Text Of The New Testament. Its Transmission, Corruption and Restoration, 1968 etc., Oxford University Press

Weblinks[Bearbeiten]