Cody (Wyoming)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cody
Cody im Winter
Cody im Winter
Lage in Wyoming
Cody (Wyoming)
Cody
Cody
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Wyoming
County:

Park County

Koordinaten: 44° 31′ N, 109° 3′ W44.523333333333-109.057222222221523Koordinaten: 44° 31′ N, 109° 3′ W
Zeitzone: Mountain (UTC−7/−6)
Einwohner: 9050 (Stand: 2004)
Bevölkerungsdichte: 377,1 Einwohner je km²
Fläche: 24,7 km² (ca. 10 mi²)
davon 24,0 km² (ca. 9 mi²) Land
Höhe: 1523 m
Postleitzahl: 82414
Vorwahl: +1 307
FIPS:

56-15760

GNIS-ID: 1586861
Webpräsenz: www.cityofcody-wy.gov

Cody ist ein Ort im Park County im US-Bundesstaat Wyoming und zugleich Sitz des Countys. Die Stadt wurde von William Frederick Cody, genannt Buffalo Bill, 1896 gegründet und nach ihm benannt. Cody ist Geburtsort von Jackson Pollock, einem berühmten amerikanischen Maler.

Geographie[Bearbeiten]

Der Ort Cody liegt auf einer Höhe von 1500 m ü. NN (5016 Fuß) am Shoshone River und bedeckt eine Fläche von 24,9 km² (9,5 mi²). Der Shoshone River durchquert die Stadt und entsteht durch den Zusammenfluss eines Nord- und Südarmes, etwa 5 km westlich von Cody im Buffalo Bill Reservoir (einem durch den Buffalo Bill Dam aufgestauten Stausee).

Im Norden von Cody befindet sich der Heart Mountain, ein 2400 m hoher Berg, im Süden befinden sich die Carten Mountains mit 3400 m Höhe.

Cody liegt 80 km östlich vom Yellowstone-Nationalpark. Eine Straße über eine der Brücken über den Fluss in Cody führt direkt zum Eingang Ost des Yellowstone Nationalparks.

Westlich des Ortes, am Fluss, liegt ein Gebiet mit heute fast erloschenem Vulkanismus. Im 19. Jahrhundert wurde es nach dem ersten Weißen in der Region, dem Trapper John Colter als Colter's Hell bezeichnet. Washington Irving erwähnt es erstmals in seinem Buch über den Pelzhändler Benjamin Bonneville. Durch eine Verwechslung wurde der Name Colter's Hell später auf das knapp 100 km westlich gelegene Yellowstone-Gebiet übertragen.[1]

Klima[Bearbeiten]

Cody hat im Jahr 300 Tage Sonnenschein.

Demografie[Bearbeiten]

Zum Zeitpunkt 1. Juli 2004 hatte der Ort 9050 Einwohner, und das durchschnittliche Alter betrug 40 Jahre.

Altersstruktur

  • unter 18 Jahre = 24,80 %
  • von 18-24 Jahre = 7,30 %
  • von 25-44 Jahre = 26,40 %
  • von 45-64 Jahre = 24,90 %
  • über 65 Jahre = 16,60 %

Kultur[Bearbeiten]

Rodeo ist Teil der Kultur in Cody. Die Stadt bezeichnet sich selbst als „Rodeo Capital of the World“ („Rodeo-Hauptstadt der Welt“).

Verkehr[Bearbeiten]

Am südöstlichen Stadtrand liegt der Yellowstone Regional Airport mit einer 2.100×25m−Start-/Landebahn. Die meisten Yellowstone Park-Touristen, die per Flugzeug anreisen, landen hier. Linienverbindungen bestehen nach Salt Lake City und Denver.[2]

Industrie[Bearbeiten]

In Cody werden Möbel im Westernstil produziert.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Blockhaus des Original Buffalo Bill Museums
  • Buffalo Bill Historical Center: im Center befinden sich mehrere große Sammlungen:
    • The Buffalo Bill Museum
    • The Draper Museum of Natural History
    • The Plains Indian Museum
    • The Whitney Gallery of Western Art zeigt Skulpturen und Bilder bekannter Maler des Wilden Westens.
  • Irma Hotel: das Irma Hotel ist ein historisches Hotel mit alter Cody-Bar, und es ist das hierher umgesetzte Geburtshaus von Cody, genannt Buffalo Bill - dem Gründer der später nach ihm benannten Stadt Cody
  • Monument Buffalo Bill Cody

(siehe Weblinks)

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

  • Jackson Pollock (1912−1956), amerikanischer Maler des Abstrakten Expressionismus
  • Craig L. Thomas (1933-2007), US-amerikanischer Politiker der Republikanischen Partei und 8. Senator des US-Bundesstaates Wyoming
  • Chad Prewitt (*1980), US-amerikanischer Basketballspieler

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Cody, Wyoming – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. National Park Service: Colter's Hell and Jackson's Hole, 1962, Chapter 4
  2. http://www.gcr1.com/5010web/airport.cfm?Site=COD&AptSecNum=3